{title}

Hallo zusammen, mein Dell 3100c-Desktop zeigt die Meldung "Diese Kopie von Windows muss aktiviert sein, bevor Sie sich anmelden können" an. 1. Ich habe mit cmd in den abgesicherten Modus gebootet und starte rundll32.exe syssetup, SetupOobeBnk, um zu versuchen, für 30 zu aktivieren Tage.Nichts hat funktioniert.Ich denke, jetzt ist meine einzige Möglichkeit, Windows XP neu zu installieren, aber mein Problem ist jetzt, dass ich keine CD mehr habe.Was mache ich jetzt? Bitte helfen Sie, wäre lebensrettend. Danke.

Wenden Sie sich an MS. Sie haben 800 # für Aktivierungsprobleme.

Hallo Patio, Danke für die Antwort. Ein Freund hat mir die CD von seiner XP-Version gegeben. Es ist auch eine Pro-Version. Wäre das in Ordnung zu benutzen. Meine Desktop-Version ist oem.

Ja. Die Disc spielt keine Rolle, solange die Versionen genau übereinstimmen und Sie einen gültigen Aktivierungsschlüssel haben. Möglicherweise ist zur Aktivierung noch ein Anruf erforderlich.

Hallo Patio, Danke für den Rat.

Jederzeit.Willkommen an Bord.und bringen Sie uns gute Nachrichten.Wir lieben Erfolgsgeschichten hier.

Riese. 3 Dinge, auf die Sie stoßen könnten: 1 - Da die Festplatte Ihres Freundes keine OEM-Festplatte ist, müssen Sie nach der Installation wahrscheinlich nach verschiedenen Treibern suchen.2 - Wenn die Version (z. B. XP Pro) nicht mit Ihrer identisch ist Wenn der Desktop mit (z. B. XP Home) ausgeliefert wird, funktioniert Ihr Schlüssel nicht.3 - Möglicherweise müssen Sie Windows nach der Installation noch aktivieren. Ich kann mich nicht erinnern, wo die Umstände waren, aber ich musste einige Male nach der Installation "aktivieren" - obwohl ich einen richtigen Schlüssel bereitgestellt habe. Das kann Ihr Problem also möglicherweise nicht vollständig lösen. Wenn Sie Windows "aktivieren", müssen Sie nur MS anrufen und ihnen einen Code geben, und sie geben Ihnen einen zur Bestätigung zurück. Soweit ich mich erinnere, haben Sie die Möglichkeit, diese Funktion zu aktivieren, auch wenn Sie noch nicht angemeldet sind.:/Obwohl es eine Weile her ist, dass ich eine abgelaufene Windows XP-Installation durchgeführt habe. also ja.

Vielen Dank an Sie beide für die Antworten. Ich werde mit den Ergebnissen auf Sie zurückkommen.

Verschütten von E-Mail Deal With, Assist!

Ich leite seit einiger Zeit E-Mails an alle Adressen meiner Freunde weiter. Vor ca. 2 Monaten habe ich E-Mails an alle verschickt und dann eine E-Mail zurückerhalten, es handelte sich um Mailer-Daemon, es hieß, die E-Mail-Adresse sei gesperrt oder eingestellt worden. Ich dachte, vielleicht haben sie ihre Rechnung einfach nicht bezahlt und der Internetservice war abgeschaltet. Jetzt bekomme ich jede zweite Woche mehr und mehr von diesen Mailer-Daemons, wenn ich E-Mails verschicke. Ich bin jetzt bis 5 und alle diese Leute sagen, dass ihre Computer gut laufen. Warum verliere ich meine E-Mail-Adresse? Stimmt etwas mit meinem Computer nicht?

Welches E-Mail-System verwendet wird, könnte Malware sein

Ich verwende den Internet Explorer und es passiert auf allen meinen Mailboxen, AOL, Yahoo, etc.

Möglicherweise enthält Ihre E-Mail etwas, das eine Rückgabe auslöst. Können Sie auf jeden Fall die genaue Fehlermeldung veröffentlichen, die Sie in den Rückmeldungen erhalten? (Bitte bearbeiten Sie alle E-Mail-Adressen, aber lassen Sie die Domain-Namen (wie " Versuchen Sie außerdem, die folgenden Fragen so gut wie möglich zu beantworten: Befinden sich Anhänge in Ihren E-Mails? Geschieht dies nur, wenn Sie weiterleiten Geschieht dies, wenn Sie normale E-Mails senden? Dies geschieht, wenn Sie E-Mails von welchen Konten weiterleiten? Alle Konten? Sie haben AOL und Yahoo erwähnt. Was alles verwenden Sie?

Die ursprüngliche Nachricht wurde am Fr, 18 Jul 2008 18:32:51 -0400 (EDT) von eingegangen ACHTUNG Ihre E-Mail wird an Sie zurückgesandt, weil bei der Zustellung ein Problem aufgetreten ist. Die Adresse, die nicht zugestellt werden konnte, ist im Abschnitt mit der Bezeichnung "- Die folgenden Adressen hatten dauerhafte schwerwiegende Fehler -" aufgeführt. Der Grund, warum Ihre E-Mail an Sie zurückgesandt wird, ist im Abschnitt mit der Bezeichnung "- Protokoll der folgenden Sitzung -" aufgeführt. Der Zeilenanfang mit "<<<" beschreibt den genauen Grund, warum Ihre E-Mail nicht zugestellt werden konnte. Die nächste Zeile enthält eine zweite Fehlermeldung, die eine allgemeine Übersetzung für andere E-Mail-Server darstellt.Bitte richten Sie weitere Fragen zu dieser Nachricht an den E-Mail-Administrator oder Postmaster an diesem Zielort.AOL Postmaster - Die folgenden Adressen hatten dauerhafte schwerwiegende Fehler - < > (Grund: 550 Ungültiger Empfänger: < >)< > (Grund: 550 5.1.1 unbekannter oder illegaler Alias: ) - Das Protokoll der Sitzung folgt noch -. während Sie mit mx.adelphia.net sprechen.: >>> DATA <<< 550 Ungültiger Empfänger: < >550 5.1.1< >. Unbekannter Benutzer <<< 503 Keine Empfänger angegeben. im gespräch mit relay.verizon.net.: >>> DATA <<< 550 5.1.1 unbekannter oder illegaler alias: 550 5.1.1< >. Unbekannter Benutzer <<< 554 5.5.0 Es wurden keine Empfänger angegeben. Endempfänger: RFC822; Aktion: failedStatus: 5.1.1Remote-MTA: DNS; mx.adelphia.netDiagnostic-Code: SMTP; 550 Ungültiger Empfänger: < > Datum des letzten Versuchs: Fr, 18.07.2008 18:32:56 -0400 (EDT) Endempfänger: RFC822; Aktion: failedStatus: 5.1.1Remote-MTA: DNS; relay.verizon.netDiagnostic-Code: SMTP; 550 5.1.1 Unbekannter oder illegaler Alias: Datum des letzten Versuchs: Fr, 18 Jul 2008 18:33:01 -0400 (EDT) Erhalten: von von imo-d06.mx.aol.com (mail_out_v38_r9.4.) id x.d00.373090c7 (34935); Fr, 18 Jul 2008 18:32:51 -0400 (EDT) Rückkehrpfad: < > Eingegangen von smtprly-da01.mx.aol.com (smtprly-da01.mx.aol.com) durch cia-da04.mx.aol.com (v121.5) mit der ESMTP-ID MAILCIADA048-887748811a1010; Fri, 18 Jul 2008 18:32:48 -0400Received: from FWM-M45 (fwm-m45.webmail.aol.com) by smtprly-da01.mx.aol.com (v121_r2.10) with ESMTP id MAILSMTPRLYDA012-5bab48811a07106; Fr 18 Jul 2008 18:32:39 -0400Referenzen: < > An: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Betreff: Fwd: Dinge, die Sie sagen lassen, OMGDate: Fri, 18 Jul 2008 18:32:39 -0400X-AOL-IP: 74.37.238.63In-Reply-To: < > X-MB-Nachrichtenquelle: WebUIMIME-Version: 1.0Von: X-MB-Nachrichtentyp: UserContent-Typ: mehrteilig/alternativ; border = "MB_8CAB73D520AA61C_A94_3DE8_FWM-M45.sysops.aol.com" X-Mailer: AOL Webmail 37668-STANDARDReceived: from 74.37.238.63 by FWM-M45.sysops.aol.com (64.12.193.247) with HTTP (WebMailUI; Fr 18 Jul 2008 18:32:39 -0400Message-Id: < > X-Spam-Flag: Das bekomme ich vom Mailer-Daemon zurück. Früher haben sie alle durchgemacht, jetzt bekomme ich jede Woche immer mehr E-Mails zurück. Die meisten E-Mails, die ich weitergebe, haben keine Anhänge. Es passiert, wenn ich E-Mails weitergebe oder wenn ich reguläre E-Mails versende. Ich weiß es passiert die ganze Zeit auf meinem AOL. Ich leite niemals etwas über Yahoo weiter oder sende etwas. Ich kann Yahoo ausprobieren und sehen, ob es dort auch passiert, wenn Sie möchten.

Probieren Sie Yahoo aus und prüfen Sie, ob Sie einen ähnlichen Fehler erhalten. Wenn nicht, wende ich mich zuerst an AOL und finde heraus, ob sie dir helfen können, das Problem aufzuspüren, wie es möglicherweise an ihrem Ende oder mit ihrer Software liegt. Lass uns wissen, wie es geht.

Beliebte Beiträge