Hallo, ich habe einen Dell 926-Drucker. Wenn ich versuche, etwas zu drucken, wird die Meldung "Kommunikation nicht verfügbar" angezeigt. Könnte meine Firewall es blockieren? Ich habe McAfee SecurityCenter. Ich weiß, dass viele von Ihnen McAfee nicht mögen, aber bitte behalten Sie Ihre diesbezüglichen Kommentare für sich. Bitte helfen Sie. Danke im Voraus!!!

mcdidd, Was wird beim Aufrufen der Systemsteuerung unter Druckern angezeigt? Fehler im Gerätemanager? Angenommen, es handelt sich um ein aktuelles Problem, das Sie bei diesem Drucker nicht immer hatten. Was haben Sie unmittelbar vor dem Auftreten dieses Problems bei Änderungen an Ihrem Computer (falls vorhanden) unternommen? Es könnte so einfach sein, mehr als einen Drucker in "Druckern" zu haben, und derjenige, den Sie verwenden möchten, ist nicht der Standard. truenorth

Sie haben nicht gesagt - sind Sie drahtlos verbunden? Hat dies gerade erst begonnen (konnten Sie jemals drucken)? Anstatt uns zu sagen, was Sie hören möchten, ist es hilfreich, wenn Sie weitere Informationen bereitstellen. Übrigens sollten Sie McAfee nach Belieben ersetzen. Es gibt einen Grund, warum es einen schlechten Ruf hat - ob Sie es hören wollen oder nicht.

Ich habe nur einen Drucker und er ist über USB direkt mit dem Computer verbunden. Das Problem kann sein, dass die USB-Anschlüsse auf der Rückseite meines Computers viel zu tun haben. Vielleicht sollten wir versuchen, dieses Problem zu lösen. Allan, sagen Sie mir, warum McAfee einen so schlechten Ruf hat, und sagen Sie mir, welche Firewall/Antivirus-Software Sie vorschlagen.

1. Vielleicht. Du musst dich auf die Couch legen und dich entspannen. Nun - warum denken Sie, dass die USB-Anschlüsse funktionieren? 2. Versuchen Sie, vom "Host" -Computer (an den Drucker angeschlossen) oder einem anderen Computer im Netzwerk zu drucken? 3. Haben Sie erfolgreich auf diesem Gerät gedruckt, bevor Sie denselben Computer, dasselbe Betriebssystem und denselben Gerätetreiber verwendet haben? Wenn ja, was ist, wenn sich seit dem letzten erfolgreichen Druck etwas an Ihrer Konfiguration geändert hat? 5. Läuft auf dem Host-Computer das Betriebssystem "Vista"?

Es ist bekannt, dass McAfee mehr Probleme verursacht, als es löst. Einige ihrer Produkte sind selbst Borderline-Malware. Versuchen Sie, eines der Produkte zu deinstallieren - es ist fast unmöglich. Und ihre Sicherheitsprodukte erkennen einige der häufigsten Viren oder Trojaner nicht - durchsuchen Sie einfach einige dieser Supportforen nach einigen der Horrorgeschichten. Ich schlage wirklich ALLES vor, außer McAfee. Ich bin kein großer Befürworter einer Alternative. Ich persönlich benutze Kaspersky auf allen meinen Systemen und bin sehr zufrieden damit. Aber Sie können mit so ziemlich keinem der "großen Namen" außer McAfee etwas falsch machen. Und Sie hätten uns in Ihrem ersten Beitrag über das Problem mit den USB-Ports informieren sollen.

Dahlbär Hier sind die Antworten auf die 5 Fragen, die Sie gestellt haben.1. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, was mit den USB-Anschlüssen los ist. Das ist mir zum ersten Mal aufgefallen, als meine Webcam-Software mitteilte, dass keine Kamera an den Computer angeschlossen war, aber während eines Videoanrufs funktionierte. Das Gleiche passiert jetzt mit dem Drucker. Es funktioniert tatsächlich manchmal und nicht zu anderen Zeiten. 2. Ich versuche, vom Host-Computer aus zu drucken. Aus irgendeinem Grund wird problemlos von einem anderen Computer im Netzwerk gedruckt.3. Ja, dieser Drucker hat nur kurze Zeit gearbeitet. Wie ich bereits sagte, funktioniert es manchmal und nicht bei anderen. Ich habe gestern etwas gedruckt und es hat funktioniert. 4. Nun, irgendetwas ist mit meinem Computer schief gelaufen und ich musste die Werkseinstellungen wiederherstellen (wodurch der gesamte Computer gelöscht wurde). Ich habe den Drucker danach neu installiert.5. Mein Computer ist ein Dell Inspiron 530 mit Vista Home Premium.

HDD Spannung abhängig?

Ich ziehe von Land zu Land.
Anstatt den Internetspeicher oder den CD-Speicher zu verwenden, möchte ich die Festplatte entfernen und austauschen.
Die Frage ist;
Die Festplatte wird von einem PC mit 220 Volt geliefert und in einen PC mit 120 Volt eingebaut.
Sind Festplatten spannungsabhängig?
Meine E-Mail;
Alle Antworten bedankten sich im Voraus.
Reich

raisner_currency.In einem Wort JA
Die Betriebsspannung der Geräte beträgt jedoch 12 Volt Gleichstrom. Ich glaube, Sie verwechseln die internen Geräte mit dem Netzteil. Die Eingangsspannung beträgt entweder 120 oder 220 Volt Wechselstrom und die Ausgangsspannung beträgt
12 VDC, 5 VDC, 3,3 VDC Wenn Sie also vorhaben, die Festplatte zu entfernen, sind immer noch 12 VDC erforderlich.
Hoffe das beantwortet deine Frage
dl65

Vielen Dank für die Information, ich nahm an, dass das Netzteil auf niedrige (oder Standard-) Spannung von 12 usw. abgeschnitten hat.
Also ab gestern eine neue Frage !!!
Ich schickte eine E-Mail an einen Freund, der dies fragte, und antwortete:
Der HHD-Schalter funktioniert nicht, der HHD ist vom Motherboard abhängig.
Ich habe das nicht gehört und nie darüber nachgedacht. Ist das so ??
Ich war an HotSwap oder HotSwitch HHDs gewöhnt und hatte nie ein Problem
Danke im Voraus.

raisner_currencyDenke darüber nach
"Der HHD-Schalter funktioniert nicht, der HHD ist vom Motherboard abhängig." Ich würde Ihren Freund bitten, zu erklären, was sie bedeuten, denn wenn sie korrekt wären. Sie müssten den Mobo mit der Festplatte abgleichen. Wenn Sie zum Beispiel einen Whirlpool hätten, müsste der Mobo Whirlpool-Antriebe unterstützen. Bisher werden Systemkomponenten mit einer Standardspannung von 12 VDC, 5 VDC, 3,3 VDC betrieben.
CD-Laufwerke, DVD-Laufwerke, Festplatten, Diskettenlaufwerke.
Sie sollten in der Lage sein, Ihre Festplatte zu verwenden
Denken Sie daran. Es ist der Eingang zum Netzteil, der sich nicht vom Ausgang unterscheidet.
Hoffe das hilft dir.
dl65

Beliebte Beiträge