{title}

Ich habe einige Nachforschungen angestellt und festgestellt, dass das HP Pro 3400 MT einige Kompatibilitätsprobleme mit den Karten der Serien GTX 7xx und AMD R9/R7 aufweist. Ich möchte ein paar Fragen stellen, in der Hoffnung, dass ich eine Lösung für das Upgrade für mich und andere HP Pro 3400 MT-Benutzer finden kann. Wenn Sie ein ähnliches Modell oder Problem haben und eine Lösung haben, dann antworten Sie bitte auf jeden Fall. Kennt jemand CONFIMED-Grafikkarten mit mittlerer bis hoher Reichweite, die in diesem Modell funktionieren?Weiß jemand, ob es sich bei dem HP Mobo um einen von FoxXConn oder einer anderen Firma umbenannten Mobo handelt, der ein identisches Board zum Aktualisieren des BIOS haben könnte? (HP stoppt bei Version 7.xx) 3. Kennt jemand den besonderen Grund, dass diese Karten Kompatibilitätsprobleme haben? (warum oder warum nicht unterstützt) Hinweis: Ich kenne die Netzteilanforderungen und beziehe mich auf die Mobo- und GPU-Kompatibilität. Auf diese Weise könnte möglicherweise jemand nach Karten suchen, die eine bestimmte "Funktion", "Anweisungssatz", "Version" aufweisen. oder "Komponente", die kompatibel ist.4. Gibt es irgendwelche Workarounds, auf die ich möglicherweise nicht gestoßen bin? Wenn Sie Antworten auf eine dieser Fragen zu ähnlichen Lösungen mit einem anderen Modell gefunden haben, geben Sie dies bitte ebenfalls an. Dankeschön.

Von der 3400er-Serie gibt es eine Vielzahl von Optionen, von schwachen Celeron-CPUs bis hin zu einer weitaus besseren Core i7-Prozessorleistung. Hoffentlich verfügt Ihr System über einen Core i3 oder besser, wenn Sie erwägen, diese Grafikkarte mit diesem System zu kombinieren. Viele würden wahrscheinlich den Core i5 als Ausgangspunkt für diese Grafikkarte vorschlagen als den Core i3, aber ich habe befreundete Computer mit dem Core i3 Dual-Core gesehen und sie spielen die Spiele gut, aber die CPU ist sehr damit beschäftigt, dies zu tun Gut. Der Core i5 Quad-Core ist für Spiele weitaus besser. Hier ist ein Link zu Ihrer Systemserie, der die verschiedenen Optionen für CPUs und mindestens 3 verschiedene Motherboards zeigt. www8.hp.com/h20195/v2/GetDocument.aspx?docname=c04123249 Außerdem habe ich mindestens 3 verschiedene Motherboards für diese Produktlinie gezählt. Wenn Sie wissen, welche bestimmte CPU Sie haben und welches bestimmte Motherboard Ihnen hilft, die Informationen zu finden, die Sie benötigen, wenn es dort draußen zu finden ist? Normalerweise liegt ein Problem mit einer Grafikkarte mit einer High-End-Karte und einem Motherboard daran, dass der Chipsatz für den PCI Express-Bus nicht mit der Grafikkarte mithalten kann. Die meisten Grafikkarten können mit Motherboards kompensieren, die mit ihrem PCI-Express-BUS (verzögert) arbeiten. Aufgrund dessen verlangsamt sich jedoch die Leistung einer High-End-Karte, um das Timing des PCI-E-Busses zu kompensieren. Ich bin in der Vergangenheit auf Probleme gestoßen vor mit AGP-Bus-Grafikkarten und wollte 8x AGP und das Motherboard nur 4x unterstützen, und die einfache Lösung bestand darin, meine CPU und RAM auf ein Motherboard zu migrieren, das 8x AGP-Bus unterstützt. Dies ist ein Problem, mit dem die Leute zu tun haben, wenn sie versuchen, einen Standardcomputer zu konvertieren, der als kostengünstiger Heim-PC verkauft wurde und der vom Kunden als Spieleanlage genutzt wird. Sie stoßen auf Probleme, bei denen die Motherboards eigentlich nie als High-End-Gaming-Rig gedacht waren, und Sie können auf Probleme stoßen. In den meisten Fällen können jedoch ein Netzteil-Upgrade und ein ordnungsgemäßer Luftstrom = Kühlung und ein erschwingliches RAM-Upgrade die meisten Produkte von der Stange konvertieren Computer in ein Gaming-Rig mit einer guten GPU und einer CPU mittlerer Reichweite, um Spiele zu unterstützen, für die beispielsweise mindestens eine 4-Kern-CPU (Quadcore) mit 2,5 GHz oder besser erforderlich ist Dieser Computer soll die Grafikkarte Ihrer Wahl unterstützen, die Sie unbedingt kaufen möchten, und am Ende müssen Sie das kostengünstige Motherboard durch ein besseres Motherboard ersetzen. Dies kann in der Regel für weniger als 100 US-Dollar erfolgen, es sei denn, Sie setzen alles daran, die CPU und den Arbeitsspeicher auf das beste Motherboard auszutauschen. Sie müssten jedoch auch ein mATX-Motherboard finden, das in dieses Gehäuse passt, und schließlich haben Sie Spaß daran, herauszufinden, welche Pins für das Frontpanel geeignet sind, und sie mit den verschiedenen Pinbelegungen des Ersatz-Motherboards abzugleichen, in dem HP ein einziges hat Anschluss mit Power-LED, HDD-LED, Netzschalter und (manchmal, aber heutzutage selten) PC-Lautsprecher. Und am Ende müssen Sie die mit den Drähten verbundenen Stifte herausziehen und sie in einer anderen Anordnung in den einzelnen Anschluss stecken, um die neue Motherboard-Pinbelegung für die Frontplattenanschlüsse zu erhalten, oder noch einfacher, schneiden Sie die Frontplattenverkabelung aus einer heraus altes Computergehäuse mit universellem Layout, in dem alles für 2-polige Anschlüsse für Power-LED, HDD-LED und Power-Schalter individualisiert ist, und ein 4-poliger Anschluss mit 2 Anschlüssen für die heutzutage seltenen PC-Lautsprecher, da die meisten Motherboards über einen integrierten Piezo verfügen Lautsprecher für die Pieptöne. Ich habe eine Reihe von HP-, Dell-, Compaq- und anderen Markengehäusen auf universelle Frontplattenverkabelung umgestellt, um jedes Motherboard schnell zu installieren, ohne bei zukünftigen Board-Upgrades mit dem Neuzuordnen von Pins herumspielen zu müssen. Ich habe einen Fall, den ich seit 2003 habe und der bei seinem zweiten Upgrade immer noch gut funktioniert. Dies ist wahrscheinlich das letzte Upgrade, da ich vollwertige ATX-Boards gegenüber den mATX-Boards bevorzuge, die Einschränkungen für die Speichererweiterung und zusätzliche Zusatzkarten wie Dual aufweisen Die Grafikkartenunterstützung ist bei ATX-Karten am besten.

Danke für deine Antwort Dave. Am Ende bekam ich eine R9 270 und ging das Risiko ein, um zu sehen, ob es funktioniert. Es tut! Das genaue Modell ist "Radeon XFX R9-270A-CDFC". Ich kann also bestätigen, dass diese Karte mit meinem Mobo funktioniert. Ich würde nicht empfehlen, eine Karte zu kaufen, die größer ist als diese, da das Einpassen ziemlich mühsam war. Der Mobo verwendet den h61-Chipsatz. Ich habe einen i5 2300 mit 4 GB RAM. Was das genaue Modell des Mobo angeht, bin ich mir nicht sicher. 3dmark liest es als foxconn board (2abf). Ich benutze ein CX-600-Watt-Netzteil. Ja, die vorgefertigten Mobos können ein Risiko für Upgrades darstellen. Vielleicht ein Hinweis, aber ich habe irgendwo gelesen, dass einige der h61-Chipsätze nur 60 W (oder etwas weniger) Strom für den PCI-Express-Steckplatz bereitstellten. Ich habe ein paar Posts über einen 750ti gesehen, der nicht funktioniert, was vielleicht Sinn macht, da sein maximaler tdp 60w beträgt. Ich bin nicht sicher, ob andere Karten, die einen Stromanschluss erfordern, betroffen sind oder nicht. Ziehen Karten mit Stromanschlüssen immer noch Strom aus dem PCI-E-Steckplatz? Das kann ich nicht bestätigen, aber das ist meine Theorie.

Wenden Sie sich an den Hersteller der Grafikkarte, um zu erfahren, ob diese Informationen gemeinsam genutzt werden können. Die Molex-Verbindungen sollten die PCI Express-Stromversorgung zum größten Teil entlasten. Möglicherweise muss die PCI Express jedoch weiterhin bestimmte Teile der Stromversorgung übernehmen die Karte. Im Allgemeinen ist dies kein Problem, da Sie nur ein gutes Netzteil mit der richtigen Leistung mit dem System, der Karte und Ihrer Geldstrafe verbinden müssen. Die einzigen mir bekannten Systeme, bei denen Probleme auftreten, sind Systeme mit Grafikkarten, die nur von PCI Express stark ausgelastet sind und deren Stromversorgung von fragwürdiger Qualität ist.

Das MoviePass-Finanzsystem

Dieser Titel macht keinen Sinn.Aber im Hinblick auf einige Dinge, die gekommen sind, spielt es keine Rolle. Bedenken Sie: Ein Computer unter 100 US-Dollar, der das 1200-Dollar-Modell vor einigen Jahren übertrifft. Und es wird sofort zum Erfolg und macht einen großen Gewinn. So etwas wie ein kleines Restaurant verkauft Kaffee für 5 USD pro Tasse und wird zu einem profitablen Franchise-Unternehmen. Der überteuerte Kaffee wird zu dem, was die Leute wollen. Einzelhändler müssen ein Geschäft eröffnen, das alles für 1 USD verkauft. Sie erhalten eine kostenlose Kreditkarte, mit der Sie bei jedem Einkauf Geld zurückerhalten.Die Wirtschaft ist also verrückt.Was nun? Hier ist ein kniffliger Aufsatz von Kevin Roose auf nytimes.com Die gesamte Wirtschaft ist jetzt MoviePass. Genieße es, solange du kannst. Für die ganze Geschichte www.nytimes.com/2018/05/16/technology/moviepass-economy-startups.html Hast du eine verrückte New Economy Story?

Movie Pass ist jetzt pleite! Sie müssen sich Geld leihen, um überhaupt für Filme bezahlen zu können. Mittlerweile macht AMC dasselbe, aber für 20 US-Dollar im Monat und nur drei Filme pro Woche.

Die Idee ist, dass Sie Ihr eigenes kleines Ökosystem und Ihre eigene Kundenbasis aufbauen, indem Sie die Kosten Ihres "Produkts" stark subventionieren. Schließlich können Sie entweder: - kein Geld mehr haben und Ihren goldenen Fallschirm einsetzen. - Ihren Kundenstamm monetarisieren, indem Sie kostenpflichtige Dienste anbieten oder den Preis Ihrer Basisdienste im Laufe der Zeit langsam erhöhen, während Sie neue "Funktionen" hinzufügen, um die Preiserhöhung für Kunden zu rechtfertigen . Ihr großer Kundenstamm bedeutet, dass Sie, wenn Sie es richtig machen, nur eine Minderheit verärgern, Ihr Produkt nicht mehr verwenden und es auch rechen können. Ein anderes Unternehmen kauft Sie aus, um Ihr Ökosystem zu erwerben. Auch gefunden Diese Sicherheitsablage insbesondere in Bezug auf MoviePass.

Beliebte Beiträge