{title}

Hallo, vor ungefähr einer Woche hatte ich ein Problem damit, dass meine drahtlose Verbindung zeitweise unterbrochen wurde. Die Verbindung kann erst nach einem Neustart wiederhergestellt werden. Der Laptop ist ein Acer Aspire 5750. Die WLAN-Karte ist intern. Ich habe den Computer seit über einem Jahr und hatte vor letzter Woche noch nie irgendwelche Verbindungsprobleme. Die anderen drei Computer in meinem Netzwerk haben keine Verbindungsprobleme. Ich habe Ad-Aware (die ich immer zum Schutz an habe), Malware-Bytes und das Tool zum Entfernen bösartiger Software von Microsoft ausgeführt. Keine Hilfe (obwohl werbebewusst eine Sache gefunden hat, die unter Quarantäne gestellt werden musste). Ich habe letzte Nacht eine Neuformatierung durchgeführt und das Problem besteht weiterhin (die vollständige Neuformatierung hat nichts gespart). Ich gehe davon aus, dass es kein Problem mit Malware geben würde, wenn das Problem durch die Neuformatierung nicht behoben würde. Ich bin nicht sicher, was ich zu diesem Zeitpunkt tun soll. Ich weiß nichts über Computer, aber ich würde annehmen, dass es sich um eine Art Hardwareproblem handelt. Könnte dies eine schlechte Karte sein? Lose (lösen sich interne Karten)? Kann ich den Laptop sicher öffnen und reinigen? Sollte ich? Jede Anleitung hier wäre sehr dankbar

Dies ist mehr als 30 Tage alt und ich würde es hier posten, falls dies immer noch ein Problem ist. Die Antenne für das WLAN des Laptops könnte abfallen, aber es würde einen guten Tropfen des Laptops erfordern, um den Antennenanschluss abzuziehen . An der Unterseite des Laptops sollte sich eine Zugangsklappe befinden, die eine kleine Leiterplatte mit einem Kabel oder zwei Miniatur-Koaxialkabeln mit einem Knopfstecker am Ende des Laptops freilegt. Dieser Knopfstecker sollte fest mit dem Stecker auf der kleinen Netzwerkkarte verbunden sein. Da das Zurücksetzen dieses Systems auf den Werkszustand nicht geholfen hat, ist der nächste Plan der Anschaffung eines kleinen drahtlosen USB-Netzwerkadapters. Diese sind kostengünstig und müssen nur installiert werden, bevor die Treibersoftware an einen USB 2.0-Anschluss angeschlossen wird. Und dann richten Sie Ihre Verbindung ein. Sie sollten zuerst das integrierte WLAN deaktivieren, damit Sie keine Verbindungsprobleme mit dem Computer haben, der immer noch versucht, das alte WLAN zu verwenden, das Probleme bereitet. Dies sollte das Problem lösen, wenn es tatsächlich ein gestörtes integriertes WLAN war. Hier ist ein Link zu einer USB-WLAN-Netzwerkkarte, die ich zuvor verwendet habe. Ich habe eine davon benutzt, um meiner Frau einen alten Celeron 2.4Ghz Dell Laptop mit Windows XP Home zu machen, der über WLAN verfügt. www.newegg.com/Product/Product.aspx?Item=N82E16833210003

Boot-Bildschirmschrift

Mein AMI BIOS VGA weiß auf schwarzer Startbildschirmschrift ist so groß, dass der linke Rand nicht sichtbar ist. Gibt es eine BIOS-Einstellung, nach der ich suchen sollte, um sie zu ändern?

Hierfür gibt es keine BIOS-Einstellungen. Der Monitor hat Anpassungen dafür, drücke die "Pause" -Taste auf der Tastatur, um die CPU anzuhalten, passe den Monitor an und drücke dann die Eingabetaste, um den Startvorgang fortzusetzen.

"Mikey mag es". Komisch - die Dinge, die mir nie in den Sinn gekommen sind. Ich kannte 'Pause' und kannte die 'Auto Adjust'-Taste des Monitors, ahnte aber nicht, dass sie im DOS-Startbildschirm anders eingestellt werden konnte als in der GUI! Wie funktioniert das ? Ich lerne mit Mühe, die Dinge zu akzeptieren, die funktionieren, auch wenn ich sie nicht verstehe. Danke.

Monitore können das angezeigte Bild automatisch synchronisieren. Die Auflösung des Desktop-Images wird erst erreicht, wenn Windows größtenteils geladen ist.

Und der Monitor-Speicher kann zwei Schreibtypen unterscheiden - BIOS & GUI?

Der BIOS-Bildschirm hat eine Größe von 80 x 25 (80 Spalten x 25 Zeilen) und einen Textbildschirm. Windows ist eine Grafik (Pixel) -Anzeige. //en.wikipedia.org/wiki/IBM_5151
//en.wikipedia.org/wiki/Display_resolution

Beliebte Beiträge