{title}

Hier sind meine Ergebnisse: Malwarebytes 'Anti-Malware 1.30Datenbankversion: 1412Windows 5.1.2600 Service Pack 220/11/2008 2:52:36 AMmbam-log-2008-11-20 (02-52-36) .txtScan-Typ: Schnell ScanObjects gescannt: 69527Verstrichene Zeit: 9 Minute (n), 37 Sekunde (n) Speicherprozesse infiziert: 0 Speichermodule infiziert: 0 Registrierungsschlüssel infiziert: 16 Registrierungswerte infiziert: 0 Registrierungsdatenelemente infiziert: 0 Ordner infiziert: 0 Dateien infiziert: 6 Speicherprozesse infiziert: (Nr Gefundene schädliche Elemente) Infizierte Speichermodule: (Es wurden keine schädlichen Elemente gefunden.) Infizierte Registrierungsschlüssel: HKEY_CLASSES_ROOT browsingenhancer.browserwatcher (Adware.BHO) -> Erfolgreich unter Quarantäne gestellt und gelöscht. HKEY_CLASSES_ROOT browsingenhancer.browserwatcher.1 (Adware.BHO) -> Quarantined und erfolgreich gelöscht. HKEY_CLASSES_ROOT browsingenhancer.precachebrowserhost (Adware.BHO) -> Erfolgreich unter Quarantäne gestellt und gelöscht. HKEY_CLASSES_ROOT browsingenhancer.precachebrowserhost.1 (Adware.BHO) -> Erfolgreich unter Quarantäne gestellt und gelöscht 6-929e-e96c-597f-386cd3c7d7aa} (Adware.BHO) -> Erfolgreich unter Quarantäne gestellt und gelöscht AppID {40b2127e-cc18-37d0-43ca-afa158c64001} (Adware.BHO) -> Erfolgreich unter Quarantäne gestellt und gelöscht } (Adware.MyWebSearch) -> Erfolgreich unter Quarantäne gestellt und gelöscht. HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE Microsoft Internet Explorer SearchScopes {56256a51-b582-467e-b8d4-7786eda79ae0} (Adware.MyWebSearch) -> Erfolgreich unter Quarantäne gestellt und gelöscht Microsoft Code Store-Datenbank Distribution Units {1d4db7d2-6ec9-47a3-bd87-1e41684e07bb} (Adware.MyWebSearch) -> Erfolgreich unter Quarantäne gestellt und gelöscht.HKEY_CLASSES_ROOT AppID BrowsingEnhancer.DLL (Adware.Agent gelöscht) -> Quarantined erfolgreich.HKEY_CURRENT_USER SOFTWARE BrowsingEnhancer (Adware.Agent) -> Unter Quarantäne gestellt d erfolgreich gelöscht. HKEY_CURRENT_USER SOFTWARE MediaHoldings (Adware.PlayMP3Z) -> erfolgreich unter Quarantäne gestellt und gelöscht. HKEY_CURRENT_USER SOFTWARE Mirar (Adware.Mirar) -> erfolgreich unter Quarantäne gestellt und gelöscht Erfolgreich unter Quarantäne gestellt und gelöscht. HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE Microsoft Multimedia WMPlayer Schemes f3pss (Adware.MyWebSearch) -> Erfolgreich unter Quarantäne gestellt und gelöscht ) Infizierte Ordner: (Es wurden keine schädlichen Elemente gefunden.) Infizierte Dateien: C: Programme Deinstallieren von Fun Web Products.dll (Adware.MyWebSearch) -> Erfolgreich unter Quarantäne gestellt und gelöscht. C: Dokumente und Einstellungen Giles Armstrong Lokale Einstellungen Temp wrdwn4 (Trojan.FakeAlert) -> Erfolgreich unter Quarantäne gestellt und gelöscht. C: Dokumente und Einstellungen Giles Armstrong Lokale Einstellungen Temp wrdwn5 (Trojan.FakeAlert) -> Erfolgreich unter Quarantäne gestellt und gelöscht. C: Dokumente und Einstellungen Giles A rmstrong Lokale Einstellungen Temp wrdwn6 (Trojan.FakeAlert) -> Erfolgreich unter Quarantäne gestellt und gelöscht.C: Dokumente und Einstellungen Giles Armstrong Lokale Einstellungen Temp wrdwn7 (Trojan.FakeAlert) -> Erfolgreich unter Quarantäne gestellt und gelöscht.C: Dokumente und Einstellungen Giles Armstrong Lokale Einstellungen Temp wrdwn8 (Trojan.FakeAlert) -> Erfolgreich unter Quarantäne gestellt und gelöscht.

Was ist das Problem? Wenn Sie bei einer Infektion Hilfe benötigen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen: - Speziell für Datenträger mit Flash-Speicher.

herm. Ich habe versucht, es zu formatieren. aber es kommt immer noch das gleiche Wort "Bitte legen Sie eine Diskette in Laufwerk G:"

Hört sich dann so an, als wäre es tot. Haben Sie es auf einer anderen Maschine ausprobiert?

Ich bin damit einverstanden, dass es tot sein könnte, aber es verhält sich fast so, als ob es nicht ordnungsgemäß am USB-Anschluss des Systems montiert oder demontiert worden wäre. Wenn das System noch nicht neu gestartet wurde, entferne ich das USB-Stick und starte das System neu. Wenn alle Dienste verfügbar sind, schließen Sie das USB-Stick an und prüfen Sie, ob Sie jetzt darauf zugreifen können. Stimmen Sie dem Versuch auf einem anderen System zu Aber Vorsicht Viren können auf diesen USB-Sticks übertragen werden, und wenn Ihr USB-Stick infiziert ist, können Sie das Problem weiter verbreiten. Ich habe auch gesehen, wo Windows 2000 Pro mit einigen USB-Sticks fehlerhaft ist, insbesondere, wenn es sich nicht um SP4 handelt. Und wenn Windows 98 oder Me das öffnet, kann es nach meinen Erfahrungen zu Würmern oder Problemen mit den USB-Sticks kommen.

Beliebte Beiträge