{title}

Ich benutze Linux. Ist es möglich, Ethernet/WiFi so zu ändern, dass nur bestimmte Datenpakete hochgeladen werden können? Angenommen, ein Computer wird über einen Webbrowser gehackt, aber das WLAN/Ethernet ermöglicht nur das Hochladen bestimmter Datenpakete. Sie können nicht vorhersagen, welche Daten möglicherweise auf Ihren Computer heruntergeladen werden. Daher versuche ich nicht, mich davor zu schützen.Wenn Hacker Ihre Daten stehlen wollen, müssen sie sie irgendwie hochladen. Also für Uploads. Es sollte eine Art Prozess geben, der nicht abgebrochen werden kann. und dieser Prozess filtert alle hochgeladenen Daten, um sicherzustellen, dass sie auf eine bestimmte Weise markiert sind. Sie wissen also, dass dies Ihre Daten sind, denn nur SIE wissen, wie sie zu markieren sind. Der Hacker würde nicht wissen, wie er die Daten, die er hochlädt, zu markieren hat. Auf diese Weise werden diese Daten abgelehnt und erst gar nicht hochgeladen. Möglicherweise hat jedes Datenpaket einen bestimmten Code gesendet oder an ihn angehängt. Diese Codes müssen nicht über das Internet hochgeladen werden, sondern werden nur von dieser Filtersoftware überprüft, bevor sie zum Hochladen an den WiFI/Ethernet-Treiber gesendet werden. Oder möglicherweise wird dies implementiert, indem der WiFi/Ethernet-Treiber selbst bearbeitet wird. Ich weiß nicht genau, wie ich es umsetzen soll. aber ich hoffe du verstehst was ich hier verlange.

Google Hyperlink leitet in Firefox jedoch nicht mit IE um

Hallo, ich hatte seit einiger Zeit ein Problem beim googeln mit dem Firefox-Browser. Ich habe so gut wie jedes verfügbare Malware-Tool ausprobiert, und trotzdem erhalte ich bei der Verwendung von Google im Firefox-Browser Rederects. Details: Mit Firefox öffne ich Google. Ich beginne dann eine Suche nach einem bestimmten Thema. Ich klicke dann auf einen Link und gehe nicht zu der von Google angegebenen Website, sondern zu einer nicht ähnlichen Such-Website oder einer Website, die angibt, dass ich einen Virus habe. Wenn ich auf die Dropdown-Liste mit dem Verlauf klicke, sehe ich Folgendes: Springen RedirectLoadingLoadingXXXXXXXXX - Google SearchXXXXXXXXX - Google SearchAls Workaround google ich mit einem IE-Browser. Ich möchte dieses Problem wirklich mit Firefox lösen, damit ich bei der Verwendung von Google wieder Firefox verwenden kann.

Nun, es sieht so aus, als müsste ich mir selbst helfen. Ich habe dieses Problem untersucht und es scheint, dass es einen Namen für diesen Virus gibt. Es heißt, festgemacht. Goored ist eine Abkürzung für (böswillige) Google-Weiterleitungen, obwohl Weiterleitungen auch in anderen Suchmaschinen wie Yahoo festgestellt wurden. Ich werde es versuchen, wenn ich nach Hause komme und meine Ergebnisse veröffentliche.Quelle: www.ghacks.net/2010/01/14/fix-uninitiated-google-redirects-with-gooredfix-firefox/

Alles ist repariert! Das Tool gooredfix hat es geschafft und es dauerte nur ein paar Sekunden. Für diejenigen, die neugierig sind, was gooredfix aus meiner Registrierung entfernt hat, habe ich das folgende gooredfix-Protokoll eingefügt. GooredFix von jpshortstuff (08.01.10.1) Protokoll erstellt um 19:32 am 16.02.2010 (Compaq_Owner) Firefox Version 3.5.7 ( de-DE) ========== GooredScan ========== Löschen von "C: Dokumente und Einstellungen Compaq_Owner Anwendungsdaten Mozilla Firefox Profiles y78zdvd4.default extensions {4e5a0bb3-35d9-42e6-8535-d939c7596103} "-> Erfolg! ========== GooredLog =========== C: Programme Mozilla Firefox extensions { 972ce4c6-7e08-4474-a285-3208198ce6fd} {CAFEEFAC-0016-0000-0011-ABCDEFFEDCBA} C: Dokumente und Einstellungen Compaq_Owner Anwendungsdaten Mozilla Firefox Profiles y78zdvd4.default extensions {20a82645-c095-46ed-80e3-08825760534b} {46551EC9-40F0-4e47-8E18-8E5CF550CFB8} {635abd67-4fe9-1b23-4f01-e679fa7484c1} {7affbfae-159f4c8 " "=" C: Programme Java jre6 lib deploy jqs ff "" {20a82645-c095-46ed-80e3-08825760534b} "=" c: WINDOWS Microsoft.NET Framework v3.5 Windows Presentation Foundation DotNetAssistantExtension "- = EOF = -

Beliebte Beiträge