{title}

Ich habe einen HP-Laptop und war im Internet, als er plötzlich nicht mehr überhitzt war, wie es normalerweise der Fall war. Ich habe versucht, es wieder einzuschalten, und es wurde 3 Sekunden lang eingeschaltet, dann ausgeschaltet, 3 Sekunden lang eingeschaltet und machte diesen Zyklus ungefähr 3-4 Mal, bevor es schließlich für ungefähr eine Minute eingeschaltet und dann vollständig ausgeschaltet wurde. Das letzte Mal, als dies vor ungefähr 2 Wochen passierte, wurde es einfach bis zu Windows hochgefahren und funktionierte, und dieses Mal hat es noch nicht funktioniert. Mir ist aufgefallen, dass wenn ich alle Tasten der Tastatur gedrückt halte, diese jedes Mal für ca. 20 Sekunden eingeschaltet bleiben, bevor ich sie ausschalte. Weiß jemand was falsch ist? Ich muss es schnell wissen, bevor ich es zur Reparatur einsenden muss, da ich momentan kein Geld habe, um es zu reparieren.

Wenn Ihr Laptop überhitzt, ist definitiv etwas nicht in Ordnung. Außerdem ist es definitiv falsch, das Gerät so einzuschalten, wie Sie es unmittelbar nach dem Überhitzen getan haben, anstatt es abkühlen zu lassen.
Ich schlage vor, Sie sehen, ob Sie es von einem Computergeschäft oder der Verkaufsstelle überprüfen lassen können.

Die neueste Version von HP hat die Lösung, die ich zuvor auf einem anderen Message Board gefunden habe, neu formuliert. es hat bei mir geklappt: >> der betrieb des akkus wird hauptsächlich durch die leistung gesteuert
>> Verwaltungseinstellungen in Windows XP. Da lieferte das Service Pack viele
>> Erweiterungen für das Betriebssystem, darunter auch die
>> Einstellungen für die Energieverwaltung. Wenn diese Einstellungen von der geändert werden
>> Service Pack, dieses Problem kann durch diese Änderungen verursacht werden. Es gibt eine
>> Das Zurücksetzen der Einstellungen zum Zurücksetzen der Standardeinstellungen erfolgt durch eine Neuinstallation
>> Energieverwaltung. Führen Sie dazu die folgenden Schritte durch:
>>
>> 1. Klicken Sie auf Start, Systemsteuerung, Leistung und Wartung und dann auf
>> Systemsymbol.
>> 2. Dies öffnet das Fenster Systemeigenschaften.
>> 3. Wählen Sie die Registerkarte Hardware und klicken Sie auf Geräte-Manager.
>> 4. Klicken Sie neben Systemgeräte auf "+".
>> 5. Wählen Sie ACPI Power Button.
>> 6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät und wählen Sie Deinstallieren.
>> 7. Starten Sie das System neu.
>>
>> Windows erkennt und installiert die Energieverwaltung beim Neustart.
oder aktualisieren Sie das BIOS

Aufbau einer Laptop-Computer

Ich habe gehört, dass Sie Geld sparen können, indem Sie Ihr eigenes Desktop-Computersystem aufbauen, aber ich habe mich gefragt, ob dies immer noch für einen Laptop gilt. Hat jemand Erfahrung damit? Hat es im Vergleich zu einem ähnlichen Laptop im Einzelhandel Geld gespart? War es schwierig? Kannst du mir irgendwo zeigen, wie man es macht? Anweisungen? Ich habe ein bisschen "gegoogelt", habe aber Probleme, durch den Müll zu jäten, und bin trotzdem an der Meinung einiger "Profis" interessiert. Ich habe eine sehr minimale Wissensbasis über Computer, aber wenn es dazu einfache Anweisungen gibt, bin ich sehr interessiert. Jede Antwort oder Anregungen wäre sehr dankbar.

www.google.com.my/search?hl=de&q=build+my+own+laptop&meta= Es wurden viele Ergebnisse erzielt, daher sollten Sie sie langsam lesen. Nehmen Sie sich Zeit, aber ich empfehle nicht, einen Laptop zu bauen, da es ein bisschen schwieriger ist, als einen Desktop zu bauen. Sie haben die Wahl und viel Glück

Lol, ich denke, es war das "Eigene", das einen Unterschied in den Suchergebnissen ausmachte. Ursprünglich hatte ich ein paar Ideen zum Erstellen von Websites wie Dell, bei denen Sie die specs.etc "anpassen" und einreichen. Wie auch immer, ich schaue durch diese. In der Zwischenzeit, wenn jemand dies getan hat und mich irgendwie darauf hinweisen kann, wäre das großartig. Danke.

Nun, ich dachte, ich würde ein Update geben. Es scheint, dass es zwar möglich ist, einen eigenen Laptop zu bauen, es aber keinen wirklichen Vorteil gibt. Der Preis ist entweder der gleiche (wenn Sie alle Ihre Nachforschungen anstellen und die Preise stehlen) oder er kostet mehr als eine ebenso leistungsstarke Maschine eines Herstellers . Dann gibt es das Problem der Gewährleistung für jeden Artikel, da es schwierig ist, sie alle im Auge zu behalten, falls etwas schief geht. Dann gibt es nur noch das Problem, das Ding selbst zu bauen, was aufgrund der kleinen Teile und des geringen Platzbedarfs viel schwieriger ist als ein Desktop. Ich dachte mir, ich würde dies nur posten, falls sich jemand dafür interessiert. Heutzutage sind Laptops billiger und billiger für mehr Mut.

Ja, ich würde lieber einen Desktop als einen Laptop bauen. Es gibt auch das Problem der Kühlung. He, nette Beschreibung!

Ja, ich stimme dir zu. Fast überall finden Sie alles für Ihren Desktop.

Beliebte Beiträge