{title}

TITEL: Sicherheitsanfälligkeit in Internet Explorer bezüglich nicht angegebener Adressleisten-SpoofingSECUNIA ADVISORY ID: SA27133VERIFY ADVISORY: //secunia.com/advisories/27133/ KRITISCH: Weniger kritisch. WIRKUNG: Spoofing. WO:> Von remoteSOFTWARE: Microsoft Internet Explorer 5.01 //secunia.com/product/9/ Microsoft Internet Explorer 6.x //secunia.com/product/11/ Microsoft Internet Explorer 7.x //secunia.com/product/12366/ BESCHREIBUNG: Im Internet Explorer wurde eine Sicherheitsanfälligkeit gemeldet, die von einer böswilligen Website ausgenutzt werden kann, um die Adressleiste zu fälschen. Die Sicherheitsanfälligkeit wird durch einen nicht angegebenen Fehler verursacht und ermöglicht die Anzeige von gefälschten Inhalten im Browserfenster während der Adressleiste und anderen Teilen der Trust-Benutzeroberfläche verweist möglicherweise auf eine vertrauenswürdige Site. LÖSUNG: Wenden Sie Patches an. Windows 2000 SP4 und Internet Explorer 5.01 SP4: www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=95827F3F-A984-4E34-A949-D16A0614121A Windows 2000 SP4 und Internet Explorer 6 SP1: www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=DF3BA596-7C5B-4151-9884-6957AA884AAB Windows XP SP2 und Internet Explorer 6: www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=513A8320-6D36-4FC9-A38A-867192B55B53 Windows XP Professional x64 Edition (optional mit SP2) und Internet Explorer 6: www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=AE8A26D8-1910-4B8C-8A73-6E2FA6B5B29F Windows Server 2003 SP1/SP2 und Internet Explorer 6: www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=4AEFAA38-8757-4E6E-8924-57CABD1C2FC3 Windows Server 2003 x64 Edition (optional mit SP2) und InternetExplorer 6: www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=88ABA9DD-653B-4CDF-A513-CCA32A7D7E41 Windows Server 2003 mit SP1/SP2 für Itanium-basierte Systeme und Internet Explorer 6: www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=309A8F10-C7EA-4961-A969-092B0C4D7BBC Windows XP SP2 und Internet Explorer 7: www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=4CA0AC93-BF51-40FE-A1BA-CB3E0A36D8B5 Windows XP Professional x64 Edition (optional mit SP2) und Internet Explorer 7: www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=DBD284D0-2664-42A4-AD16-A0535244C81C Windows Server 2003 SP1/SP2 und Internet Explorer 7: www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=0A31C451-32F4-4551-AE45-D600F8B3B11B Windows Server 2003 x64 Edition (optional mit SP2) und InternetExplorer 7: www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=C1915633-D181-4CA1-A4F0-7CA0F865AA72 Windows Server 2003 mit SP1/SP2 für Itanium-basierte Systeme und Internet Explorer 7: www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=093A2250-3BE3-494F-80E0-89CA7217030F Windows Vista und Internet Explorer 7: www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=86392E8D-098C-427F-A233-699CDB9375AE Windows Vista x64 Edition und Internet Explorer 7: www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=62490E6D-0A21-4A15-90BD-63CA8F8886B6

Reg: Terminalunternehmen Prob

Sehr geehrte Damen und Herren, ich verwende Terminaldienste für die Remotebenutzer, um auf meine Anwendung zuzugreifen. Den Pfad habe ich in der "Umgebungsregisterkarte" in den Benutzereigenschaften angegeben. Jetzt wird einem Benutzer weiterhin mitgeteilt, dass er nicht auf die Anwendung zugreifen kann. Das heißt, sie können sich bei Terminaldiensten anmelden, aber danach wird ein blauer Bildschirm angezeigt, wenn ich mich zwangsweise abmelde oder wenn ich den Anwendungspfad in "Env Tab" entferne und über ihn hinausgehe, dann funktioniert es einwandfrei. verstehe nicht was das Problem ist. muss ich RAM vergrößern, um über dieses PLZ zu kommen, erklären Sie mir Ihre Ansicht. OS: Windows 2003RAM: 2GBThanks für Sie Zeit.

Ich bin nicht sicher, was diese "Umgebungsregisterkarte" ist. Können Sie mehr über Ihr Setup erfahren?

Für wenige Terminalbenutzer haben wir diese Art der Einrichtung durchgeführt. Beim Öffnen des TS-Kontos wird die entsprechende Anwendung auf dem Bildschirm angezeigt. Dies können wir erreichen, indem wir den Anwendungspfad in der Registerkarte Env angeben. Wir können dies wie folgt einstellen. Active Directory-Benutzer und -Computer> Benutzer> "Benutzerkonto"> Rechtsklick und gehen Sie zu "Eigenschaften"> klicken Sie auf "Umgebungsregisterkarte"> klicken Sie auf das Kontrollkästchen "Mit dieser Anwendung starten"> Geben Sie die Pfad für einige Benutzer, die diese Anwendung nicht abrufen können, wenn sie sich im Konto angemeldet haben und der blaue Bildschirm angezeigt wurde (dh, die Anwendung wurde nicht gestartet)

Überprüfen Sie den Pfad, um sicherzustellen, dass er korrekt eingegeben wurde. Wie hoch ist die Prozessor- und Speicherauslastung auf dem Terminalserver? Wie viel RAM ist installiert?

Möglicherweise ist die App nicht mit den Terminaldiensten kompatibel. Welchen Terminaldiensteclient verwenden die Benutzer? 6.1? 7,0?

Beliebte Beiträge