{title}

Ich habe gerade eine Festplatte, ein Diskettenlaufwerk und ein CD-Laufwerk auf einen neuen Satz Hardware umgestellt, den ich zusammengestellt habe. Es war ein Barebones-Kit, das neue Motherboards, CPUs, RAMs, Gehäuse und Netzteile enthielt. Ich habe bereits Computer zusammengebaut, bin aber noch nie auf dieses Problem gestoßen. Der Computer fragt, ob die zuletzt bekannte Konfiguration im abgesicherten Modus normal gestartet werden soll. usw. Egal was ich wähle, es wird neu gestartet. Wenn ich normale oder zuletzt bekannte Konfiguration wähle, gelangt es kaum zum Windows XP-Logo-Bildschirm mit der Ladeleiste und es wird neu gestartet. Dieser endlose Zyklus dauert an, bis ich Cold ausschalte. Ich hatte gehört, dass möglicherweise die neuen Motherboard-Treiber installiert werden mussten. Aber wenn ich es nicht booten kann. wie mache ich das dann? Die Festplatte funktioniert immer noch einwandfrei mit der alten Hardware. Ist es also möglich, die Treiber zu installieren, bevor ich auf die neue Hardware umsteige? Ist das die wahrscheinlichste Lösung? HILFE BITTE!!!

Im Allgemeinen können Sie ein Windows-Laufwerk, das auf einem System installiert wurde, nicht auf einem anderen System booten. In Ihrem Fall funktioniert das natürlich nicht. Einige Optionen: I: Starten Sie Ihren alten Mobo und sichern Sie Ihre Daten von Ihrer Festplatte auf einem anderen Gerät. Stellen Sie sicher, dass Sie alles bekommen. (Zum Kopieren Ihrer Daten benötigen Sie einen USB-Stick oder eine externe Festplatte oder einen Server oder einen anderen Computer, auf den Sie Ihre Daten laden können.) Installieren Sie dann den neuen Mobo und starten Sie Ihre Windows XP-CD und führen Sie eine Neuinstallation durch. Vorteile: Dies ist die Neuinstallation. Eine Neuinstallation von Windows ist für Geschwindigkeit und Konfiguration am besten geeignet. Es wird viel weniger Cruft als jede andere Option geben. Nachteile: Wenn Sie vergessen, etwas zu kopieren, ist es für immer verschwunden. II: Kaufen Sie eine neue Festplatte und führen Sie eine Neuinstallation durch, und kopieren Sie dann Ihre Dateien von der alten Festplatte. Vorteile: datensicher.Nachteile: teuer.III: Booten Sie die Windows-CD auf der alten Festplatte mit dem neuen Mobo und führen Sie eine Installation über die alte Windows-Installation durch.Vorteile: Vermutlich geht nichts verloren, keine zusätzlichen Kosten.Nachteile: werden Verlieren Sie alle Updates und fügen Sie cruft zur Windows-Treiberdatenbank und zur Registrierung hinzu. Computer muss aktualisiert werden und. Nun, es ist ein großes Durcheinander und kann Sie später zensiert beißen.

Ich habe schon einmal versucht zu reparieren. das Betriebssystem ohne Formatierung mit der OS-CD, während auf der neuen Hardware. Es wird jedoch an einer bestimmten Stelle des Prozesses mit der neuen Hardware neu gestartet. Kann eine Neuinstallation dabei helfen?

Eine saubere Installation sollte das Problem beheben. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie die Treiber-CD für den Mobo zur Hand haben. Es ist auch sehr hilfreich, wenn Sie XP SP2 ausführbar auf CD installieren. Für viele XP-Treiber ist SP1 oder SP2 erforderlich. Installieren Sie daher nach der Neuinstallation SP2 von der CD und anschließend die mit dem Motherboard gelieferten Treiber. Neue Motherboards verfügen über Ethernet- und USB-Controller, die nach einer Neuinstallation nicht mehr funktionieren Haben Sie eine CD mit den Treibern, die Sie benötigen? Ein USB-Stick schneidet sie oft nicht. Achten Sie darauf, Ihre wichtigen Dateien zu speichern.

Wie genau haben Sie versucht zu reparieren? ?

Poss Festplatte pblm.

Es kann sein, dass Ihr Netzteil aus Sicherheitsgründen nicht genügend Strom erzeugt und der Computer neu startet

XP hat nicht begonnen

Ich habe einen COMPAC Presario 700 mit WINDOWS XP, der plötzlich nicht mehr startet. Ich komme zu einem Bildschirm, der sich entschuldigt und auf ein Hardware-/Softwareproblem hinweist und mir alle Optionen für den Start des sicheren Modus, den abgesicherten Modus mit Netzwerk, last known.etc bietet. Manchmal reicht es bis zum ersten Anmeldebildschirm, kehrt aber direkt zum ursprünglichen Bildschirm zurück. Ich habe nichts in der Art von Hardware/Software gemacht, es hat gerade erst damit angefangen. In das BIOS einzusteigen bringt nicht viel, da ich sowieso nicht weiß, was ich tue, aber ich habe versucht, mich darauf einzulassen, und kein Glück. Was geht???

Jim:
Der von Ihnen beschriebene Stoppfehler sollte eine Reihe von Zahlen und Buchstaben nach dem Wort STOP enthalten. Lassen Sie uns wissen, was sie sind, da sie uns bei der Ermittlung der Ursache helfen.
Grüße,
Doc

Doc,
Es gibt keine Zahlen und das Wort "Stopp" wird nicht angezeigt. Der schwarze Bildschirm wird angezeigt, nachdem ich die Taste "Ein" gedrückt habe und dann versuche, mich in einem der genannten Modi anzumelden. Es erreicht den Bildschirm mit dem WINDOWS-Logo, dann den COMPAC und kehrt zum schwarzen Bildschirm zurück.

Wikinger:
Wählen Sie die Startoption Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration. Windows versucht, die Registrierung in dem Zustand wiederherzustellen, in dem Sie sich zuletzt erfolgreich angemeldet haben.

Versuchen Sie auch, sich im abgesicherten Modus anzumelden, und verwenden Sie die von Ihnen verwendete Spyware und Antivirensoftware.
Und haben Sie noch Ihren Original-OEM (Windows XP-Installationsdiskette)?

Laden Sie die Wiederherstellungskonsole von der XP-CD und geben Sie - chkdsk/r - ein, wenn Sie zur Eingabeaufforderung gelangen.

Beliebte Beiträge