{title}

Hallo, ich versuche, eine Batch-Datei zu erstellen, in die ich in die Datenbank hochladen kann (zum Beispiel c: loaddb test.dump, wo loaddb die Batch-Datei ist, der Code ist unten). Außerdem muss die Upload-Datei als aktuelle date.dmp gespeichert werden. Allerdings konnte ich diesen Teil nicht zum Laufen bringen. Kannst du mir bitte helfen?
Dankeschön.
CLS
@ECHO AUS
Echo Sie haben% 1 eingegeben
if "% 1" == "" GOTO usage
: checkFile
Wenn vorhanden "% 1" GoTo-Dumpfile
: dumpfile
ECHO-Datei% 1 existiert
Pause
iisreset
setze db = spf362
setze local = spf
spfdb DUMP ALL% 1
RENAME% 1% DATE% .dmp
ECHO-Dateien wurden erfolgreich hochgeladen !!!
GOTO: Schluss
:Verwendungszweck
Echo-Nutzung
:Error
ECHO-Fehler -% 1-Datei kann nicht gefunden werden
GOTO: Schluss
:Ende
REM nichts tun. Dies ist nur das Ende der Datei

Die Variable% date% wird abhängig von Ihren regionalen Einstellungen in dow mm/dd/yyyy aufgelöst. Die Schrägstriche müssen herausgefiltert werden.
Setze Mo =% Datum: ~ 4,2%
eingestellter Tag =% Datum: ~ 7,2%
setze yy =% date: ~ 10,4%
Sobald Montag, Tag und Jahr isoliert sind, können Sie sie in Ihrer Datei als zusammenfassen ren% 1% mon %% day %% yy% .dmp
Hoffe das hilft.

hi danke für die hilfe
Ich erhalte jedoch den folgenden Fehler: "Die Syntax des Befehls ist falsch."
ist der Code in Ordnung?
CLS
@ECHO AUS
Setze Mo =% Datum: ~ 4,2%
eingestellter Tag =% Datum: ~ 7,2%
setze yy =% date: ~ 10,4%
Echo Sie haben% 1 eingegeben
if "% 1" == "" GOTO usage
: checkFile
Wenn vorhanden "% 1" GoTo-Dumpfile
: dumpfile
ECHO-Datei% 1 existiert
Pause
rem iisreset
setze db = spf362
setze local = spf
rem spfdb DUMP ALL% 1
ren% 1% day %% mon %% yy% .dmp
ECHO-Dateien wurden erfolgreich hochgeladen !!!
GOTO: Schluss
:Verwendungszweck
Echo-Nutzung
:Error
ECHO-Fehler -% 1-Datei kann nicht gefunden werden
GOTO: Schluss
:Ende
REM nichts tun. Dies ist nur das Ende der Datei

Anscheinend liegt ein Problem mit den gesetzten Anweisungen vor. Mein Fehler :-/
Code:
CLS
@ECHO AUS
für/f "tokens = 2-4 delims = /" %% a in ('date/t') do (
setze mon = %% a
Tag einstellen = %% b
setze yy = %% c
)
Echo Sie haben% 1 eingegeben
if "% 1" == "" GOTO usage
: checkFile
Wenn vorhanden "% 1" GoTo-Dumpfile
: dumpfile
ECHO-Datei% 1 existiert
Pause
rem iisreset
setze db = spf362
setze local = spf
rem spfdb DUMP ALL% 1
ren% 1% day %% mon %% yy% .dmp
ECHO-Dateien wurden erfolgreich hochgeladen !!!
GOTO: Schluss
:Verwendungszweck
Echo-Nutzung
:Error
ECHO-Fehler -% 1-Datei kann nicht gefunden werden
GOTO: Schluss
:Ende
REM nichts tun. Dies ist nur das Ende der Datei
Ihre Logik scheint ein paar Fragezeichen zu haben. Sie prüfen, ob% 1 vorhanden ist, aber was passiert, wenn die Datei vorhanden ist? nicht existieren? Wenn Sie zur Verwendung gehen, werden Sie auch durch das: error-Tag fallen.
Hoffe das hilft.

Nun, wenn kein Dateiname eingegeben wurde (z. B. C: load), wird dieser Fehler angezeigt
du hast getippt
Verwendungszweck
Fehler - Datei kann nicht gefunden werden
Ich habe deinen Code benutzt. Ich habe immer noch den gleichen Fehler.

Der eingestellte Code, den ich Ihnen gegeben habe, wurde getestet und funktioniert einwandfrei. Die einfachste Methode zum Debuggen einer Batchdatei besteht darin, das Echo zu aktivieren. Sie können den Fehler schneller erkennen.
Ihre Logik bezüglich des eingegebenen Dateinamens ist so weit wie möglich korrekt. Das Problem liegt darin, ob die Datei existiert oder nicht. Sie werden trotzdem in dumpfile landen.
Übrigens, welches Betriebssystem verwenden Sie?

Ich benutze Win XP Pro.
hier ist der fehler
C: > ren test.txt 11 01 2005.dmp
Die Syntax des Befehls ist falsch.

Bist du sicher, dass du den neuen Code richtig ausgeschnitten und eingefügt hast? Der Grund, den ich frage, ist, dass Ihr Code% day %% mon %% yy% hat, aber der Fehler% mon %% day %% yy% anzeigt. Nur ein Gedanke.
Es gab ein Problem mit dem Fix, das ich nicht erklären kann, aber der neue Code hat den Fix gepatcht

Ich änderte es zurück zu
ren% 1% mon %% day %% yy% .dmp
Ich erhalte immer noch den gleichen Fehler

Nun, ich bin auf jeden Fall frustriert. Das ist sehr seltsam. Es funktioniert gut auf meinem Computer (auch XP) Veröffentlichen Sie Ihre Datei erneut und lassen Sie uns sehen, was gibt.

CLS
@ECHO
für/f "tokens = 2-4 delims = /" %% a in ('date/t') do (
setze mon = %% a
Tag einstellen = %% b
setze yy = %% c
)
Echo Sie haben% 1 eingegeben
if "% 1" == "" GOTO usage
: checkFile
Wenn vorhanden "% 1" GoTo-Dumpfile
: dumpfile
ECHO-Datei% 1 existiert
Pause
rem iisreset
setze db = spf362
setze local = spf
rem spfdb DUMP ALL% 1
ren% 1% mon %% day %% yy% .dmp
ECHO-Dateien wurden erfolgreich hochgeladen !!!
GOTO: Schluss
:Verwendungszweck
Echo-Nutzung
:Error
ECHO-Fehler -% 1-Datei kann nicht gefunden werden
GOTO: Schluss
:Ende
REM nichts tun. Dies ist nur das Ende der Datei

Code:
CLS
@ECHO
für/f "tokens = 2-4 delims = /" %% a in ("% date%") do (setze varDate = %% a %% b %% c)
Echo Sie haben% 1 eingegeben
if "% 1" == "" GOTO usage
: checkFile
Wenn vorhanden "% 1" GoTo-Dumpfile
: dumpfile
ECHO-Datei% 1 existiert
Pause
rem iisreset
setze db = spf362
setze local = spf
rem spfdb DUMP ALL% 1
ren% 1% varDate% .dmp
ECHO-Dateien wurden erfolgreich hochgeladen !!!
GOTO: Schluss
:Verwendungszweck
Echo-Nutzung
:Error
ECHO-Fehler -% 1-Datei kann nicht gefunden werden
GOTO: Schluss
:Ende
REM nichts tun. Dies ist nur das Ende der Datei
Warum dieser Code funktionieren sollte und die anderen versagten, ist mir ein Rätsel. Muss der Geist von Halloween sein.
Lassen Sie uns wissen, wie Sie ausmachen.

Wow, du bist gut. Vielen Dank. Es klappt.
Wie kann ich das Datum lesbarer machen, anstatt 01112005? Es wäre fantastisch, wenn es zum Beispiel 01_11_2005 wäre oder in einem anderen Format. Prost

Sie können das Datum formatieren, wenn Sie es einstellen:
Setze varDate = %% a _ %% b _ %% c
setze varDate = %% c - %% b - %% a
Verwenden Sie nur keine Sonderzeichen, die in Dateinamen unzulässig sind.
Viel Glück.

Nun, ich wurde gerade darüber informiert, dass ich die Datei nicht direkt umbenennen kann, was bedeutet, dass ich eine Sicherungskopie der Datei erstellen muss, bevor ich sie umbenenne. Wie kann ich das machen?

Nicht sicher, auf welche Datei Sie sich beziehen. Die Eingabe in spfdb oder die Ausgabe von spfdb. Führen Sie in jedem Fall einfach vor dem Umbenennen eine Kopie aus. Möglicherweise müssen Sie die Dateinamen korrigieren, damit die richtige Datei umbenannt wird.

Einen Community-Drucker in Bewegung setzen

Ich habe einen Drucker an ein Netzwerk angeschlossen. Der Drucker gibt an, dass keine Dokumente zum Drucken eingegangen sind. Die Druckerwarteschlange im Netzwerk zeigt an, dass die Warteschlange aufgebaut wird. Wie kann ich den Drucker dazu bringen, seinen Fehler zu erkennen und den Dokumentenstau zu drucken? Ich habe versucht, die Druckerwarteschlange über die Menüs in der Druckerwarteschlange zu stoppen und zu starten, aber ohne Erfolg. Danke

Stellen Sie sicher, dass der richtige Drucker ausgewählt ist. Wenn dies der Fall ist, starten Sie zuerst den Drucker und dann den Computer neu. Welches Betriebssystem und welcher Drucker ist dies auch?

Der Drucker ist an ein Netzwerk mit Windows Server 2003 angeschlossen. Es gibt eine Reihe von Benutzern, die eine Mischung aus Windows 2000 Professional und Windows XP verwenden. Ich habe versucht, den Drucker aus- und wieder einzuschalten (ich habe sogar das Netzkabel herausgezogen). .Wie kann ich den PC neu starten, wenn mehrere PCs Dokumente an den PC senden? Muss ich den Server, an den der Drucker angeschlossen ist, neu starten?

Ich würde alle Aufgaben beenden und dann den Computer neu starten, auf dem der Drucker eingerichtet ist.

1) Vergewissern Sie sich, dass sich der Drucker nicht im "Offline" -Modus befindet. 2) Überprüfen Sie den IP-Port, den die Druckwarteschlange in der Windows Server 2003-Box verwendet. (d. h. IP_10.0.0.20) 3) Überprüfen Sie die IP-Adresse am Drucker selbst (d. h. 10.0.0.20). 4) Stellen Sie sicher, dass die IP-Adressen des Anschlusses in Nummer 2 und die TCP/IP-Einstellungen des Druckers in Nummer 3 identisch sind. Wenn dies nicht der Fall ist, druckt niemand. 5) Wenn sie identisch sind, gehen Sie im Feld Server 2003 wie folgt vor: Start -> Ausführen -> services.msc -> Beenden und starten Sie den Druckerspoolerdienst. 6) Wenn dies nicht funktioniert, starten Sie den Server und den Drucker gleichzeitig neu. 7) Wenn dies nicht funktioniert, überprüfen Sie die Netzwerkkarte des Druckers. Es könnte schlimm sein. Stellen Sie alternativ sicher, dass das Kabel nicht schlecht ist. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Anschluss am Switch, an den der Drucker angeschlossen ist, nicht schlecht ist.

Vielen Dank für die großartige Hilfe. Das Problem wurde nun behoben. Der Druckserver brauchte einen Kick-up für den Rear-End-Prozessor. Kurz gesagt, es musste neu gestartet werden. Ich werde an all Ihren Tipps festhalten und in Zukunft darauf verweisen. Nochmals vielen Dank.

Beliebte Beiträge