Nachdem ich Windows für eine Weile zum Erstellen von Batchdateien verwendet hatte, entschied ich mich für ein Upgrade. Ich habe jetzt Ubuntu und werde C-Programmierung lernen. Wie fange ich an? brauche ich ein Programm, um die Skripte zu schreiben, wie Eclipse für Java oder was? ThanksPottsie

Öffnen Sie das Terminal und geben Sie gcc ein, um zu prüfen, ob der Compiler installiert ist. In diesem Fall können Sie ein Programm mit einem Texteditor schreiben und als Programm speichern. CDann können Sie gcc verwenden, um es vom Terminal aus zu kompilieren kann es aus dem Paket-Manager installieren. Ich bin nicht sehr vertraut mit der besten IDE.

kdevelop ist eine gute IDE für C und C ++, sie unterstützt auch andere Sprachen. oder benutze den Paketmanager.

Zum Starten der c-Programmierung sollten Sie die Schlüsselwörter, Header-Dateien und Datentypen der Sprache c kennen. Zunächst sollten Sie ein einfaches Programm wie print hello starten. # Include <stdio.h> void main () {printf ("Hello World");}

Das Programmieren in C entspricht fast dem Programmieren in Assembly. Lernen Sie C ++. Es ist eine „mittlere“ Sprache. Der Einstieg ist viel einfacher. Wenn Sie kein akademischer Typ sind, würde ich nicht empfehlen, viel Zeit mit dem Erlernen von C oder anderen einfachen Sprachen zu verbringen. Haben Sie irgendwelche höheren Sprachen gelernt? Wenn Nein, warum nicht? Die meiste Arbeit, die heute geleistet wird, ist Top-Down-Entwicklung.

Äh. Nein, ist es nicht. C ++ ist eine Obermenge von C. Daher ist es per Definition schwieriger zu lernen. Es ist ungefähr so, als würde man sagen: "Lerne keine Grundrechenarten, du solltest mit der Analysis beginnen."

Ja, ich bin beim Rechnen durchgefallen. Und später habe ich Algebra gescheitert. Setzen Sie mich zurück, damit ich keinen Kalkül nehmen konnte. Hätte die Arithmetik auslassen sollen.

Eigentlich würde ich sagen, dass C und C ++ angenehm nahe beieinander liegen. Für Anfänger ist C jedoch wesentlich einfacher zu erlernen als C ++. Für erfahrene Programmierer sollte C ++ nicht zu aggressiv sein. ~ DMJ

Wenn Sie auf Windows sind, Microsoft Visual C ++ Express Edition ist ein guter Compiler. C ++ enthält das, was Sie in C tun können. cplusplus.com hat ein tolles Tutorial, also solltest du vielleicht hier anfangen!

Genau. cplusplus.com ist ziemlich gut. Ich bin auf einigen anderen Websites, auf denen ich gelernt habe.

Weiter so! Grüße Link! Und es ist KOSTENLOS!

Ich bin neu hier, aber ich wollte meinen Wert von 0,02 angeben. Es ist allgemein anerkannt, dass C und C ++ nah genug sind, dass Sie auch mit C ++ beginnen können.Der Hauptunterschied ist das Objektmodell und es ist besser, früher als später mit Objekten zu beginnen. Ich mag Geany für C/C ++. Es läuft unter Win und Nix und kann C/C ++ direkt ausführen (solange Sie einen Compiler zur Verfügung haben).

Ich empfehle w3schoos.com ist auch gut !!

Sie empfehlen eine nicht funktionsfähige Website

Prozesskiller

www.rsdsoft.com/task_killer/ Free! Win95, 98, Me, NT, 2000, XP Mit diesem Prozessmanager können Sie schnell Anwendungen, Prozesse, Fenster beenden, Windows-Dienste starten/stoppen usw. Dh. Sie können eine eingefrorene (aufgehobene) Anwendung, einen eingefrorenen Prozess oder einen eingefrorenen Dienst "beenden", indem Sie auf das Task Killer-Symbol in der Windows-Taskleiste klicken und die Anwendung (den Prozess) aus der Menüliste auswählen. Sie werden die ungeschickte Tastenkombination Strg-Alt-Entf und das Standard-Task-Manager-Fenster für immer vergessen! Funktionsübersicht: Sehr schnelle und übersichtliche Möglichkeit, eingefrorene ("gehängte") Anwendungen (Aufgaben), Prozesse oder Dienste zu entladen ("töten"). Zeigt Aufgaben, Fenster und (oder) Dienste im Popup-Menü an. "Smart Kill" -Modus - ist sicherer Modus zum Beenden von Programmen als Standard Windows Task Manager. Steuerung der Speichernutzung von Anwendungen. Flexible Einstellungen. Globale Hotkeys. Benutzerfreundliches Interface. Sehr geringer Prozess- und Speicherbedarf. Freeware! Wenn Sie nach benutzerfreundlichem Application Memory Tracker und Prozessmanager suchen, sollten Sie Task Killer ausprobieren. Es gibt keine Fenster (nur Einstellungsfenster zum Einrichten des Task Killer-Looks, Hotkeys usw.) - nur ein Popup-Menü, in dem Sie Anwendungen, Prozesse, Fensternamen und -dienste (alphabetisch sortiert) und deren Speichernutzung sehen. Rot gefärbte Gegenstände werden aufgehängt ("eingefroren"). Sie können sie mit einem Klick aus dem Speicher entfernen. Grüne Menüelemente sind Systemanwendungen und -dienste (überlegen Sie zweimal, bevor Sie diese Prozesse entladen).

Beliebte Beiträge