{title}

EMACHINES:
WinXP Home SP1
Intel Pentium 4 mit 1733 Megahertz
382 MB Speicher
MB: TriGem Computer Inc Imperial 1.03
Bios: Phoenix 6.00 26.08.2002
Wenn ich versuche, die Tweak-Benutzeroberfläche zu öffnen, erhalte ich die folgende Meldung:
"Tweak UI wurde von Ihrem Administrator deaktiviert"
Ich bin die einzige Person, die diesen Computer verwendet und habe ihn beim Start ohne Anmeldung eingerichtet. Ich benutze Tweak UI nicht sehr oft, aber als ich es das letzte Mal benutzt habe, war es in Ordnung. Was würde das verursachen? Ich denke über das Entfernen und Neuinstallieren nach, möchte aber trotzdem wissen, warum.

hier ist der link> //home.centurytel.net/dutchman/files/RegEdit-Inhibit.txt


Ich bin kein Programmierer, auch nicht in der Nähe, also würde ich gerne wissen, worauf sich das Folgende bezieht. Woher bekommt man diese Dateien, die angeklickt werden müssen, wie in diesem Link erwähnt. Ich möchte TweakUI und Regedit verwenden können. Es erwähnt:
"Ich habe zwei REG-Dateien, regedit-no.reg und regedit-ok.reg, und eine VBS-Datei, regtools.vbs"
//home.centurytel.net/dutchman/files/RegEdit-Inhibit.txt
Jede Hilfe wäre dankbar.

Trotzdem versuchen, gut Laptop nach "Vista Antivirus 2008" Malware eine Infektion zu bekommen.

Am Wochenende habe ich auf etwas geklickt, von dem ich weiß, dass ich es nicht haben sollte, und mein Computer wurde mit der Malware "Vista Antivirus 2008" infiziert. Zur gleichen Zeit fing das blöde WGA-Ding an, sich zu verhalten (was ich noch nie zuvor gesehen hatte) und sagte mir, dass meine XP-Kopie nicht gültig sei. All dies geschieht also zur gleichen Zeit. Überall tauchten Fenster und Warnmeldungen auf, und als mein Hintergrundbild geändert wurde, drückte ich die Reset-Taste (da der Netzschalter keine Antwort erhielt) und zog den Netzstecker an meinem Modem . Danach konnte ich Firefox überhaupt nicht mehr starten. Ich doppelklicke auf das Symbol und erhalte für einen kurzen Moment eine Sanduhr. Dann passiert nichts. Bei anderen Anwendungen tritt dasselbe auf, wenn ich versuche, sie zu starten (einschließlich einiger der Programme, die Sie in Ihrem Beitrag "Bevor Sie um Hilfe bitten" empfohlen haben), um diesen Scan durchzuführen.

  • Klicken Akzeptieren .
  • Das Programm beginnt dann mit dem Herunterladen der neuesten Definitionsdateien.
  • Nachdem die Dateien heruntergeladen wurden, suchen Sie die Scaneinstellungen und lassen Sie es scannen Mein Computer.
Der Scan dauert eine Weile. Seien Sie also geduldig und lassen Sie ihn abschließen. Wenn der Scan abgeschlossen ist, klicken Sie in der Der Scan ist abgeschlossen Fenster wird eine Infektion angezeigt. Es gibt keine Option zum Reinigen/Desinfizieren. Wir müssen jedoch die Informationen im Bericht analysieren. Um den Bericht zu erhalten: Klicken Sie auf: Bericht speichern unter
  • Als nächstes in der Speichern als Prompt, Speichern in Bereich, wählen Sie: Desktop.
  • In dem Dateiname Flächengebrauch KScan , oder etwas ähnliches.
  • Im Speichern unter : Klicken Sie auf den Ablagepfeil und wählen Sie: Textdatei
  • Dann klick: sparen
Kopieren und Einfügen das Kaspersky Online Scanner Report in deiner nächsten Antwort.

Alles scheint jetzt großartig zu laufen, ja. Ich habe Avast !, wie von Ihnen vorgeschlagen, installiert und beim Neustart einen großen Scan durchgeführt. Die Deinstallation für ComboFix3.exe wurde abgeschlossen. Cleanmgr.exe wurde ebenfalls abgeschlossen. Ich habe auch den Kaspersky Online Scanner ausgeführt 100% sauber: KASPERSKY ONLINE SCANNER 7 REPORT Freitag, 18. Juli 2008 Betriebssystem: Microsoft Windows XP Professional Service Pack 2 (Build 2600) Kaspersky Online Scanner 7 Version: 7.0.25.0 Programmdatenbank letzte Aktualisierung: Freitag, 18. Juli 2008 2008 04:40:30 Datensätze in der Datenbank: 967237Scan-Einstellungen: Mit folgender Datenbank scannen: erweitert Archive scannen: ja Mail-Datenbanken scannen: yesScan-Bereich - Arbeitsplatz: A: C: D: E: Statistik scannen: Dateien gescannt: 54894 Name der Bedrohung: 0 Infizierte Objekte: 0 Verdächtige Objekte: 0 Dauer des Scans: 01: 01: 06Keine Malware wurde erkannt. Der Scanbereich ist sauber. Der ausgewählte Bereich wurde gescannt. - Zu diesem Zeitpunkt wird nur eine Windows-Sicherheitswarnung angezeigt, in der darauf hingewiesen wird, dass die Windows-Firewall deaktiviert ist.

Schauen Sie hier> Aktivieren oder Deaktivieren der Firewall in Windows XP Legen Sie einen neuen Wiederherstellungspunkt fest, um eine mögliche Neuinfektion durch einen alten zu verhindern Festlegen eines neuen Wiederherstellungspunkts NACH dem Reinigen des Systems kann der Computer bei Bedarf in einen sauberen Betriebszustand zurückgesetzt werden.

  • Gehe zu Anfang > Programme > Zubehör > Systemwerkzeuge und klicken Sie auf Systemwiederherstellung
  • Wählen Sie das markierte Optionsfeld Einen Wiederherstellungspunkt erstellen Klicken Sie im ersten Bildschirm auf Nächster Geben Sie dem Wiederherstellungspunkt einen Namen und klicken Sie auf Erstellen .
  • Der neue Wiederherstellungspunkt wird mit dem aktuellen Datum und der aktuellen Uhrzeit versehen. Führen Sie ein Protokoll, damit Sie es leicht finden können, wenn Sie die Systemwiederherstellung verwenden müssen.
  • Weiter gehts zu Anfang > Lauf und Typ Cleanmgr
  • Klicken okay
  • Drücke den Mehr Optionen Tab.
  • Klicken Aufräumen im Abschnitt Systemwiederherstellung, um alle vorherigen Wiederherstellungspunkte mit Ausnahme des neu erstellten sauberen zu entfernen.
Anweisungen zum Aktivieren und erneuten Aktivieren der Systemwiederherstellung finden Sie hier: Windows XP Systemwiederherstellungshandbuch oder Windows Vista-Systemwiederherstellungshandbuch .Verwenden Sie die Secunia Software Inspector um nach veralteter Software zu suchen.
  • Klicken Jetzt anfangen
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Ermöglichen Sie eine gründliche Systeminspektion.
  • Klicken Anfang
  • Warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist, und scrollen Sie nach unten, um festzustellen, ob Aktualisierungen erforderlich sind.
  • Aktualisieren Sie alle aufgelisteten Elemente.
. Wichtig: Sie müssen Windows und Internet Explorer regelmäßig aktualisieren, um Ihren Computer vor Malware und anderen Sicherheitsbedrohungen im Internet zu schützen. Gehe zu Microsoft Windows Update Wenn Sie eine Microsoft Office-Version ausführen, gehen Sie zu Office Update Stellen Sie sicher, dass auf Ihrer Website mindestens alle wichtigen Updates (kostenlos) von Microsoft Office Update installiert sind. Stellen Sie sicher, dass alle Sicherheitsprogramme auf dem neuesten Stand sind, und führen Sie regelmäßig Überprüfungen durch. Mindestens ein bis zweimal pro Woche. Hier sind einige großartige KOSTENLOSE Tools, mit denen Sie verhindern können, dass Sie erneut infiziert werden. Diese Tools verbrauchen wenig oder gar keine Ressourcen und verlangsamen Ihren PC nicht. Um zu verhindern, dass unbekannte Anwendungen auf Ihrem Computer installiert werden, installieren Sie WinPatrol 2008 Verwenden Sie Winpatrol, um Ihren Computer vor schädlicher Software zu schützen Ich würde vorschlagen, mit Website-Berater . SiteAdvisor bewertet Websites nach Geschäftspraktiken und Spam. Sicherheitsbewertungen von McAfee SiteAdvisor basieren auf automatisierten Sicherheitstests von Websites. SpywareBlaster - Schützen Sie Ihren Internet Explorer, um die Ausführung dieser ActiveX-Programme auf Ihrem Computer zu erschweren. Unterbinden Sie außerdem das Hinzufügen bestimmter Cookies zu Ihrem Computer, wenn Mozilla-basierte Browser wie Firefox ausgeführt werden.
Verwenden Sie SpywareBlaster, um Ihren Computer vor Spyware und Malware zu schützen Wenn Sie die ActiveX-Steuerelemente nicht kennen, lesen Sie Hier Auschecken Schützen Sie sich im Web Hier finden Sie Tipps und kostenlose Tools, mit denen Sie in Zukunft sicher sein können Langsamer Computer? Möglicherweise handelt es sich nicht um Malware Verwenden Sie nur vertrauenswürdige Sicherheitssoftware wie die auf dieser Seite aufgeführten Programme. Vertrauenswürdige Sicherheitstools und -ressourcen

Beliebte Beiträge