{title}

Hallo Leute, ich habe Ubuntu 9.04 in einer VM eingerichtet. Es funktioniert gut, aber ich kann nicht viele Dinge tun, weil ich keine Administratorrechte habe. Im Anhang wird eine Meldung angezeigt, wenn ich versuche, VM-Addons zu installieren. Kann mir jemand sagen, wie ich die vollen Berechtigungen meines Systems bekomme? Ich muss wissen, dass ich Ubuntu in ein paar Wochen zu meinem Hauptbetriebssystem machen werde.

Hmm, ich kann mich nicht an den genauen Befehl erinnern. Ich glaube, Sie müssen als root ausgeführt werden. Der Befehl lautet su root oder sudo root.

Sie möchten Ihrem normalen Benutzerkonto nachdrücklich KEINE "Administratorrechte" geben. Installieren Sie gegebenenfalls die Software als Root-Benutzer. sudo ist der beste Befehl für diesen Job. Alternativ können Sie sich als root auf Ihrem Desktop anmelden, um die Software zu installieren, und sich dann erneut abmelden.

hey, ordentlich, ich weiß eigentlich etwas über Linux. Ich bin so überrascht wie jeder andere.

Eigentlich wollte ich. Gibt es einen Grund dafür? Ich installiere nicht über Terminal, sodass ich nicht glaube, dass ich root oder sudo eingeben kann. Wie logge ich mich als root auf dem Desktop ein?

Mit sudo können Sie Ihre Ubuntu-Station vor Konfigurationsfehlern schützen. Ich glaube jedoch, dass dieser Fehler nichts mit Ihrer Ubuntu-Installation auf einer virtuellen Maschine zu tun hat. Ich denke, es hat etwas mit Ihrem Host-Betriebssystem zu tun. Sind Sie Administrator auf Ihrem Host-Betriebssystem?

Das Programm zum Hinzufügen von VMs wird auf dem emulierten PC ausgeführt. Dies unterliegt den Berechtigungen des emulierten PCs.

Es hat nichts mit dem Host zu tun. Es ist Ubuntu, für das ich Berechtigungen benötige.

Sie können hier lesen: //help.ubuntu.com/community/RootSudo

Lassen Sie mich umformulieren: Wenn Sie die Sicherheit (einschließlich Virenresistenz) Ihres Systems nicht untergraben möchten und die vollständigen Auswirkungen dieses Vorgangs kennen, sollten Sie Ihrem normalen Benutzer nicht die vollständigen Berechtigungen erteilen. Es gibt eine Reihe von verschiedenen Gruppen, denen Sie Ihren Benutzer hinzufügen können, um die Berechtigungen des Benutzers zu erhöhen (Rad, Root - die Gruppe, nicht der Benutzer usw.). Die Anmeldung eines Benutzers ist jedoch am einfachsten als root rein für die installation und dann wieder abmelden.

Wie installierst du das? Wenn es über Synaptics läuft, werden Sie nach Ihrem root-Passwort gefragt. Dasselbe gilt für das Debian-Paketinstallationsprogramm und das Menü "Hinzufügen/Entfernen von Anwendungen"

Wie würde ich mich als Root anmelden, wenn Sie die ausführbare Installationsdatei ausführen?

Ich kann nicht sagen, ob Ihr erster Screenshot vom Host oder vom Gast stammt. Ich würde den Host denken, weil Linux den Superuser sowieso nicht als "Administrator" bezeichnen würde. Ist Ihr Host als Administrator angemeldet? Um sich als Root anzumelden, geben Sie normalerweise den Benutzernamen "root" und das für den Root-Benutzer festgelegte Kennwort ein. Wenn für root noch kein Passwort festgelegt wurde (wie bei Ubuntu-Installationen üblich), können Sie es mit sudo: sudo passwd -u root festlegen. www.dedoimedo.com/computers/virtualbox-guest-addons.html (Der Linux-Bereich ist ganz unten auf der Seite).

Selbst wenn Sie die ausführbare Datei verwenden, werden Sie immer noch nach Ihrem Passwort gefragt. Wenn Sie es waren (und ich hoffe, Rob wird mir zustimmen), geben Sie Ihrem Benutzer nur Administratorrechte. Dann haben Sie es in der Stammgruppe. Wie auch immer, Sie können die Links lesen, die wir für zusätzliches Infogoodluck bereitgestellt haben.

Welcher Benutzer? Welche Rechte? Machen Sie den normalen Linux-Benutzer ein Mitglied der Stammgruppe? Keine gute Idee. Trotzdem, wenn es sich um ein Einwegsystem handelt, das nach ein paar Wochen nicht mehr mit dem Internet in Verbindung gebracht werden kann, was solls. Aber es wäre nur schlampig.

Ja. Das habe ich getan. Ich richte einen normalen Benutzer mit Administratorrechten ein. Abgesehen davon erstelle ich auch einen normalen Benutzer mit eingeschränkten Rechten. Ich muss sagen, Ihre Einstellung hängt davon ab, was Sie auf Ihrem Computer tun.

Okay. Und ich fand das: www.psychocats.net/ubuntucat/rootlauncher/ Ich mag das wirklich, drücke einfach eine Taste und ich surfe als Root-Benutzer.

Nun, alles was wir sagen können ist viel Glück. Was ist mit Ihrer virtuellen Maschine passiert? Ist es jetzt okay?

Es tut es, aber Unwissenheit über die Auswirkungen auf die Sicherheit macht selten Glückseligkeit aus.

Ja, jetzt ist es in Ordnung, ich habe die Ergänzungen jetzt installiert und alles ist reibungslos. Außer ich habe 2 kaputte Pakete beim Versuch, Realplayer zu installieren, aber das ist ein anderes Thema.

zustimmen

Outlook wird jedoch nicht gesendet und empfangen?

Wir haben zu Hause eine tiscali-Verbindung, aber wir haben auch ein Vodaphone 3G-USB-Modem. Bei Breitband-Send & Receivce funktioniert finr. Bei Verwendung des Voda-Modems werden keine E-Mails gesendet - es tritt kein Problem auf. Manchmal wird eine Fehlermeldung angezeigt, aber die meiste Zeit wird eine Reihe von Fehlern von "smtp" (eine Domain) bis zu einem fehlerhaften "aktiven Suchordner" gemeldet.

Sie haben also zwei E-Mail-Konten in Outlook eingerichtet, eines für tiscali und eines für das Voda`phone-Modem? Ist das richtig? Was ist das Voda`phone Modem? Ist es eine drahtlose Internetverbindung? Warum brauchst du sowohl Voda`phone Modem als auch Tiscali?

okay.Deshalb wurde uns gesagt, dass wir, weil wir unseren Boudband-Service verlassen haben, Vodafones-SMTP-Einstellungen und all diese Vorschläge benötigen

Bitte beantworte Sojabohnenfragen, denen wir nicht helfen können, wenn du unsere Fragen nicht beantwortest. Jonas

Viele ISPs erlauben Benutzern, die nicht in ihrem Netz sind, nicht, E-Mails über ihren SMTP-Server zu senden. Wenn Sie also keine Tiscali-Verbindung haben, lehnt der SMTP-Server von Tiscali das Senden Ihrer E-Mails ab. Wenn Sie E-Mails mit Vodaphone senden möchten, müssen Sie die SMTP-Einstellungen für Vodaphone finden. Diese Informationen erhalten Sie normalerweise, wenn Sie sich bei einem ISP anmelden.

Sobald Sie die SMTP-Einstellungen für Vodaphones erhalten haben, müssen Sie sicherstellen, dass Sie Vodaphones als Konto auswählen, von dem aus Sie eine Nachricht senden. Andernfalls verwendet Outlook das Standardkonto zum Senden, und wenn dies nicht der Fall ist, wird die Nachricht nicht gesendet.

Beliebte Beiträge