{title}

Ich bin als neuer Computerbenutzer neugierig, wenn ich ein Backup durchführe und mein Computer abstürzt oder ein unvorhergesehener Fehler vorliegt, der mich veranlasst, das Backup neu zu formatieren. Ist das Betriebssystem auch gesichert oder nur die Informationen auf der Festplatte? Es ist nur eine kleine Sorge, denn wenn ich die Seriennummer, die ich für mein XP verwendet habe, untergrabe, handelt es sich um ein einmaliges Angebot, wenn ich meinen Computer am Ende neu formatiere, wird dies keine Seriennummer sein ist das dann gut? DankeCF

Je nach Computer befindet sich der Produktcode für das von Ihnen verwendete Betriebssystem normalerweise auf einem Aufkleber, der an einem beliebigen Ort auf dem Gehäuse des Computers angebracht ist, oder in einem Windows-Handbuch, das mit allem geliefert wurde, was mit Ihrem Computer geliefert wurde. Wenn Sie Software installiert haben, die funktioniert Bei einer vollständigen Sicherung Ihres Computers wird der Produktcode ebenfalls gesichert. Er ist jedoch verschlüsselt und wird Ihnen nichts nützen, es sei denn, Sie haben ein Programm installiert, das diese Verschlüsselung tatsächlich übernehmen und Ihnen Ihren Produktcode geben kann. Dies hängt von Ihrer Sicherungssoftware ab Sie können angeben, was gesichert werden soll. Es ist eine gute Idee, ein Softwareprogramm zu haben, das tatsächlich ein "Ghost" -Image Ihrer Festplatte erstellt. Wenn Sie also jemals etwas neu installieren müssen, das "Ghost" -Image der Festplatte wird alles haben, was Sie brauchen, um sich wieder zum Laufen zu bringen.

Kaufen Sie eine legale Kopie und Sie werden diese Sorge nicht haben.

Ich habe eine legale Kopie, die mit meinem Computer geliefert wurde, danke. Obwohl meine Cousine erwähnte, dass ihr Computer neu formatiert werden musste, funktionierte die mit ihrem Computer gelieferte OEM (?) - CD einwandfrei, da es sich um eine Dell-CD auf einem Dell-Computer handelt. Meins ist eine Sonderanfertigung. Funktioniert es trotzdem einwandfrei? Ich habe den Eindruck, dass der bereits verwendete Code/die verwendete Seriennummer nicht mehr verwendet werden kann? Oder habe ich hier den falschen Eindruck. Aus diesem Grund versuche ich herauszufinden, ob ein Backup mit der Seriennummer funktioniert, wenn etwas schief geht.

Die Seriennummer, die Sie mit Ihrem Computer verwendet haben, ist "Ihre". es wird unzählige Male mit Ihrer Windows-Festplatte funktionieren

Ich denke, ein Teil dieser Verwirrung ist auf die Anfänge von XP zurückzuführen, als Microsoft drohte, XP für einen Computer nutzbar zu machen, in dem Sinne, dass es, wenn man zu viele Hardwareänderungen vornimmt, irgendwann zu einem "neuen" Computer werden würde "Computer, der die vorhandene Lizenz ungültig macht. Microsoft hat sich von dieser Position zurückgezogen, Gott sei Dank.

Methoden zum Ändern des FDD-Buchstabens A: in B:

Hallo! Ich habe jetzt in MS-DOS USB FDD. System als Laufwerk A erkannt: Also, mein Laufwerk im Computer ist nicht zugreifbar, da auch der Buchstabe A angezeigt wurde: Bitte helfen Sie mir, A: auf dem Computerlaufwerk in B: zu ändern. Ich kann den USB-FDD-Treiber vorübergehend deaktivieren. wann wird Buchstabe B: haben, ich schalte auch USB-Treiber ein und werde 2 FDDs haben. Danke für jede Hilfe.Miro

Warum muss es B sein:? Ich glaube, dies kann nur mit 2 vorhandenen Diskettenlaufwerken durchgeführt werden. Aber ich habe mich vorher geirrt.

Verwenden Sie entweder die Option Floppy Drive Swap im BIOS, oder ändern Sie die Parameter, die mit dem USB-Floppy-Gerätetreiber verwendet werden, um den Laufwerksbuchstaben zu ändern.

Haben Sie Folgendes versucht: B: 'Legen Sie die Diskette für B: ein und drücken Sie die Eingabetaste.' Tun Sie das nicht?

Keine Auswahl dort.B: ist nicht vorhanden.Mein alter Computer ist Compaq. Jemand schreibt mir, dass es ein BIOS auf einer kleinen Partition auf der Festplatte gibt. und das wurde geändert. Also, ich kann nicht auf BIOS.Miro zugreifen

Veröffentlichen Sie Ihre Dateien autoexec.bat und config.sys.

Hier sind sie. Mit TXT-Erweiterung.

hmm, nach allem, was ich sagen kann, wird auf Ihre USB-Diskette über den usbaspi1.sys-Treiber zugegriffen:
Code:
device = c: dos usbaspi1.sys/v/uNach einiger Suche konnte ich die Schalter für diesen Treiber finden: Das augenscheinlichste Problem hierbei ist, dass nichts unternommen wird, um den Treiber mit einem zu versehen Laufwerksbuchstaben, noch eine Möglichkeit, dies zu tun. An dieser Stelle kann ich nur raten, die Option/f zu verwenden.

Danke. Ich versuche es später, hier ist 1:56 Uhr, aber ich melde mich

Ich glaube, ich lasse es jetzt so wie es ist. Standard-FDD Ich werde es zum Booten von der Diskette verwenden - weil der USB-Treiber zum Laden vor dem Laden aktiv ist, nachdem er nicht aktiv ist und den Buchstaben A hat: USB-FDD Ich werde es zum Arbeiten verwenden - Standard-FDD ist inaktiv und USB FDD hat Buchstabe A: Also, ich bin zufrieden.Und wirklich danke für Hilfe und Geduld.Miro

Beliebte Beiträge