{title}

Jemand war in der Lage, an meinen Computer zu gelangen und mein Passwort zu ändern, um an meinen Desktop zu gelangen. Wenn ich meinen Computer zum ersten Mal einschalte, werde ich zum Administrator weitergeleitet und muss ein Passwort eingeben, damit ich einsteigen kann. Wie kann ich dieses Problem beheben, wenn mir jemand pleeeeeeeeeeeeaaaaaaaaaaaaaaaasssssssssssssssseeeeeeeeeeee hilft? Ich möchte meinen Computer zurückhaben. Ich möchte keine weitere Festplatte kaufen, damit sie wieder funktioniert. Dies ist auf meinem Desktop ein Compaq Presario 7470.

roba_entWas meinst du mit "jemand" ist dieser PC zu Hause oder bei der Arbeit? Wenn er zu Hause ist, muss er jemand in deiner Familie sein

Ich bin mir ziemlich sicher, dass entweder deine Familie oder ein Freund, der einen Streich spielt, dich ausgesperrt hat (wenn es sich um einen Heim-PC handelt). Bitten Sie in jedem Fall Ihre Eltern, Ihren Bruder/Ihre Schwester oder Ihren Freund, Ihnen das Passwort mitzuteilen. Es sei denn, sie haben dich absichtlich ausgesperrt und du hast gerade hier gepostet, damit wir dir sagen, wie du es umgehen kannst.

Ich habe auch ein Compaq-Presario und vor einiger Zeit begann es sich zu verhalten, so dass ich mich ausloggen und wieder einloggen wollte. Es wurde immer wieder gesagt, dass das Passwort falsch war und ich habe es weiter versucht, aber es wurde immer wieder gesagt und ich habe das Passwort nicht geändert und niemand sonst war da! es war wirklich seltsam und dann fing es an, in seltsamere Sachen zu gehen, also machte ich eine Systemwiederherstellungssache und stellte es wieder her, so wie es war, als ich es kaufte. Also habe ich so ziemlich alles verloren, was ich drauf hatte, aber das ist besser, als den ganzen Computer zu verlieren, und heute funktioniert es einwandfrei, und ich habe alle meine Sachen wieder da

Wie kann ich die Vista-Benutzerkontensteuerung mit Del in einer Befehlszeile sofort umgehen?

Ich habe eine Datei, die ich im Ordner C: Windows abgelegt habe, und ich möchte sie über die Befehlszeile aus diesem Ordner löschen können. Das Problem ist, dass Windows Vista jedes Mal, wenn der Befehl zum Löschen oder Löschen ausgeführt wird, eine Meldung anzeigt, dass der Zugriff verweigert wurde. Der Ordner und die Datei sind NICHT schreibgeschützt. Das Ändern von Attributen oder die Verwendung der Option/f mit del, die das Entfernen einer schreibgeschützten Datei erzwingen würde, ist daher nicht hilfreich. Kennt jemand eine Methode, um dieses Problem mit verweigertem Zugriff zu umgehen, sodass über die Befehlszeile eine im Windows-Ordner abgelegte Datei gelöscht werden kann, anstatt den Windows-Explorer für die Ausführung der Aufgabe zu verwenden? Danke, Pete

Versuchen Sie Unlocker: //ccollomb.free.fr/unlocker/

Ich möchte in der Lage sein, dies ohne Software-Ergänzungen von Drittanbietern direkt von der Befehlszeile aus zu tun. Natürlich ist dies möglicherweise nicht möglich, aber ich entdecke meistens Wege, um das Unmögliche zu erreichen. Ich habe eine Problemumgehung, wenn die Befehlszeile nicht damit umgehen kann, aber das Löschen über die Befehlszeile ist meine erste Wahl. Dieser Artikel fand ich interessant, aber es scheint nicht mit meinem Vista zu funktionieren, oder der Autor hat ihn möglicherweise falsch oder falsch gepostet vielleicht habe ich es falsch initiiert. In jedem Fall würde ein Neustart erforderlich sein, was für meine Situation inakzeptabel wäre, selbst wenn dies funktioniert hätte. www.jonespc.com/cant-delete-that-file-in-vista-bypass-all-that-permission-mumbo-jumbo-by-logging-into-the-hidden-admin-account/2008/01/10/ Danke, Pete

Ihr Problem ist hier nicht UAC. Ein Prozess sperrt die Datei und verhindert das Löschen. Dies ist ein ziemlich häufiges Problem in Windows. So häufig, dass jemand das großartige Unlocker-Tool entwickelt hat, um damit umzugehen.

Ich habe kein Vista (Xp stattdessen), aber es könnte immer noch funktionieren. Geben Sie dies in CMD ein: cd C: WINDOWS system32 Geben Sie nun Ihren Befehl ein. Es funktioniert in XP, also hoffe ich, dass es mit Vista funktioniert.

und welcher Befehl könnte es sein? Deerpark ist absolut richtig.

Er sagte, er wolle eine Datei löschen. Geben Sie also - cd C: WINDOWS system32 - vor dem Befehl zum Löschen oder Löschen ein. Und denken Sie daran, dies funktioniert mit XP, ich weiß nicht über Vista (aber ich hoffe, es wird).

Wenn die Datei als "in Verwendung" markiert ist, kann sie nur beim Neustart gelöscht werden.

Versuchen Sie möglicherweise, den Computer mit der Eingabeaufforderung im abgesicherten Modus neu zu starten (schalten Sie ihn beim Starten ein und klicken Sie mit den Pfeiltasten auf den abgesicherten Modus mit der Eingabeaufforderung), und führen Sie ihn von dort aus aus. Es funktioniert mit XP, probieren Sie es aus. Auch wenn es nicht funktioniert, versuchen Sie es mit einem kleinen Linux. Hoffentlich hilft es (ich weiß nicht, ob es funktioniert)!

Dies ist eine schreckliche Möglichkeit, in den abgesicherten Modus zu gelangen (was tatsächlich beim Entfernen einiger hartnäckiger Dateien hilfreich sein kann). Um in den abgesicherten Modus zu gelangen, müssen Sie beim Booten die Taste F8 gedrückt halten.

Mein Laptop (der älter ist als er selbst) konnte nur durch das Ausführen des Befehls in den abgesicherten Modus versetzt werden (oder das ist der einzige Weg, auf dem ich wusste, wie). Aber danke, dass du es mir gesagt hast (ich hätte es wahrscheinlich googeln sollen)!

Wenn Sie diese "schreckliche" Methode verwenden, richten Sie ernsthaften Schaden an Ihrem Laptop an.

Nun, ich interessiere mich nicht wirklich für diesen Computer (ich weiß, dass das taktlos scheint, aber es ist nicht). Sie sehen, es ist ein alter Toshiba-Satellit, der mein "Test" -Computer ist. Ich sollte es aber wahrscheinlich zuerst bei Google nachschlagen. Aber zurück zum Thema, wenn der abgesicherte Modus nicht funktioniert, versuche es mit Linux (mache ein bootfähiges Linux). Hoffentlich funktioniert es !!! (Ich versuche es herauszufinden.) Mehr)

Beliebte Beiträge