{title}

Hallo Leute, ich würde mich sehr über Hinweise freuen, die Sie dazu geben können: Wenn Sie XP auf einem Vaio ausführen, kam es bei der Installation von Service Pack 3 zum Stillstand. Seitdem wird der Start des Laptops nicht abgeschlossen. Auf dem ersten Bildschirm wird das Windows XP-Symbol schwarz angezeigt Der nächste Bildschirm zeigt das Windows XP-Symbol, den blauen Hintergrund und das Maussymbol an. Das Touchpad steuert den Cursor, der Startvorgang wird jedoch nicht fortgesetzt. STRG + ALT + ENTF hat keine Auswirkungen. Im abgesicherten Modus wird die Seite mit Steuerzeilen gefüllt. Anschließend werden der blaue Hintergrund und das Maussymbol angezeigt, obwohl das Fenster verkleinert ist. Auch hier hat das Touchpad die Steuerung des Cursors, der Startvorgang wird jedoch nicht fortgesetzt. Beim Ausführen der letzten bekannten Konfiguration werden das Windows XP-Symbol, der blaue Hintergrund und das Maussymbol angezeigt. Das Touchpad steuert den Cursor, der Startvorgang wird jedoch nicht fortgesetzt. Der Laptop verfügt anscheinend über die Boot-Informationen, sodass keine Boot-CDs mitgeliefert wurden. Im Moment ist der Laptop also nur ein teurer Briefbeschwerer! Vielen Dank für Lesen.Technophobe

1. Wenn Sie eine Windows-CD haben , folge den Schritten von hier: //icrontic.com/articles/repair_windows_xp 2. Wenn Sie keine Windows-CD haben. Laden Sie die Windows-Wiederherstellungskonsole herunter: www.thecomputerparamedic.com/files/rc.iso Downloaden und kostenlos installieren Imgburn : www.imgburn.com/index.php?act=download Mit Imgburn brennen rc.iso Starten Sie die CD, bis sie vollständig geladen ist. Wenn der Bildschirm "Welcome to Setup" (Willkommen beim Setup) angezeigt wird, drücken Sie R, um die Wiederherstellungskonsole zu starten. Führen Sie anschließend die folgenden Schritte aus: //icrontic.com/articles/repair_windows_xp , beginnend unter diesem Bild auf Seite 1:

Deaktivieren Sie Mit XP einrichten

Hallo, mein Desktop ist jetzt fast jedes Mal blau, wenn ich einen Startversuch mache, und wenn es jemals zum Windows-Desktop kommt, kann ich nichts öffnen. Selbst ein Klicken auf die Schaltfläche Start, um den Computer herunterzufahren, ist nicht möglich. Ich habe dies repariert Computer mehrere Male (Entfernen von Malware, Viren usw.) mit der hervorragenden Hilfe von Leuten in diesem Forum, aber ich glaube, ich bin an dem Punkt angelangt, an dem eine neue Installation erforderlich ist. Das Problem ist, dass es vorgekommen ist, als ich den Desktop gekauft habe -mit allem installiert und es wurden keine Datenträger mitgeliefert (nicht einmal ein Treiberdatenträger). Ich habe Vorschläge zur Durchführung einer sauberen Installation gegoogelt, aber ich wollte die Frage hier stellen, da ich in der Vergangenheit so gute Ratschläge habe. Der PC ist ein Dell Optiplex mit Windows XP - Vielen Dank, David

Wenn Sie eine "Neuinstallation" durchführen möchten, benötigen Sie eine Betriebssystemdiskette. Möglicherweise möchten Sie überprüfen, ob Ihr System über eine Wiederherstellungspartition verfügt, mit der Sie den Zustand wiederherstellen können, in dem es das Werk verlassen hat.

Gibt es eine Möglichkeit, eine Festplatte zu erstellen, die bei einer Wiederherstellung wie dieser funktionieren würde, wenn keine Originalfestplatten vom Einzelhändler geliefert würden?

Sie können sich an den Hersteller Ihres Computers wenden, um zu erfahren, ob dieser eine Wiederherstellungsdiskette anbietet (in diesem Fall ist diese häufig kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr erhältlich).

Danke Allan, das habe ich versucht und die tun es nicht. Es war eine generalüberholte Maschine, die vom PC selbst erstellt werden kann.

Nur wenn eine solche Option ursprünglich vom Hersteller bereitgestellt wurde. In deinem Fall schätze ich nicht.

Oh, also, was wären die besten Vorsichtsmaßnahmen, wenn Sie einen vorinstallierten, neu installierten PC ohne physische Festplatten kaufen

Ich habe keine Antwort für dich. Ich würde niemals ein generalüberholtes System kaufen.

Unter der Annahme, dass ein überholter Computer beim Kauf einwandfrei funktioniert, können Sie mit einem Laufwerk-Imaging-Tool wie Acronis TrueImage oder Macrium Reflect ein bootfähiges Image Ihrer Festplatte erstellen. Dazu benötigen Sie eine externe Festplatte oder einen DVD-Brenner. Mit diesem Verfahren können Sie das System auf den Status zurücksetzen, den Sie beim Kauf des Systems hatten.

Hast du es hier versucht? www.restoredisks.com/findrestoredisk.aspx

Vielen Dank, aber ich lebe in Großbritannien. Ich habe es geschafft, Windows XP ohne Neuformatierung neu zu installieren. Bedeutet dies, dass immer noch Viren auf der Festplatte sind?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, verwenden Sie eines der kostenlosen, seriösen AV-Programme. Zu viele, um nur einen zu empfehlen. Aber hier ist ein Favorit vieler Benutzer: www.malwarebytes.org/ Sie haben sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Versionen.

Danke, werde tun.

Ran Malwarebytes und es wurden ein paar Trojaner und andere "schlechte" Sachen gefunden. Der Computer scheint jetzt gut zu funktionieren, also alles in Ordnung. Vielen Dank für all Ihre Hilfe.

Ich bin froh zu hören, dass die Dinge für Sie geklappt haben. Willkommen bei Computer Hope!

Beliebte Beiträge