{title}

Ich habe jemandem, den ich kenne, einen alten PC gegeben, bevor ich es tat, habe ich alle alten Bilder gezippt und die Datei wurde verschlüsselt. Jetzt möchte die Person, von der ich den PC habe, wieder Bilder haben. Ich habe versucht, die Datei zu entpacken, aber ich habe keine Zugriff, nur der Benutzer, der die Datei erstellt hat, kann sie entpacken, aber das Benutzerkonto wurde gelöscht, und wenn ich einen der gleichen Namen gebe, werden die Zertifikate nicht bearbeitet, und ich habe immer noch keinen Zugriff. Trotzdem kann ich diese Datei öffnen. Vielen Dank

Ohne das richtige Passwort für die verschlüsselten Dateien haben Sie Pech. Wenn Sie nicht für einen Datenwiederherstellungsdienst bezahlen möchten, können Sie Ihre Meinung ändern, sobald Sie den Preis sehen.

Müssen Sie sich wirklich im selben Benutzerkonto befinden? Ich habe noch nie von so etwas gehört, es sei denn, Sie haben eine Einstellung ausgewählt? Da die Komprimierungssoftware von patio nicht einfach irgendwo ein Kennwort festhält, wird ein komplexer Verschlüsselungsalgorithmus verwendet Könnten Sie Screenshots des Bildschirms veröffentlichen, den Sie beim Extrahieren sehen, und die Fehlermeldung, die besagt, dass Sie sich auf demselben Benutzer befinden müssen?

Es wird nur "Zugriff verweigert" angezeigt, es wird nicht nach einem Passwort oder etwas anderem gefragt. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken, gehen Sie zu den Eigenschaften und rufen Sie die Optionen auf. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Erweitert". Die Verschlüsselung ist aktiviert details buttonin dort heißt es, dass der einzige Benutzer mit Zugriff ist, dass ich versucht habe, ein anderes Zertifikat hinzuzufügen, das auf die Datei zugreifen kann, aber es gab kein Zertifikat in den Listen

Wenn Sie über die Windows 2000/XP-Dateiverschlüsselung sprechen und kein Kennwort haben, sind die Daten für immer verloren. Es sei denn, Sie haben einen Supercomputer und viele Jahrzehnte Zeit. Aus diesem Grund ist es beim Verschlüsseln von Dateien oder Ordnern ratsam, das Kennwort irgendwo zu notieren und das Zertifikat zu sichern, da ein neuer Benutzer entsteht, wenn das Benutzerkonto gelöscht wird oder was auch immer Konto, auch mit dem gleichen Namen, wird ein anderes und nutzloses Zertifikat haben.

Warum nicht die Datei/den Ordner in verschlüsselter Form auf eine CD brennen und an den früheren Besitzer weitergeben? Alan <> <

Eine Vermutung klären

Ich möchte eine neue 300-Gig-HD installieren. Mir wurde von einem Technikfreund gesagt, dass man es installieren kann und obwohl der Mobo nur 137 Gig davon sehen wird. Sie können es anzeigen und anschließend in den Computerverwaltungseinstellungen zu einem großen Laufwerk machen. Irgendeine Wahrheit dazu? Ich hatte immer den Eindruck, dass Sie es zu Beginn der Installation als ein vollständiges Laufwerk installieren müssen. es ist ein Maxtor-Laufwerk und Asus Mobo mit Intel-CPU.

Ich denke, es hängt davon ab, ob Ihr BIOS 48-Bit-LBA unterstützt oder nicht

Es hängt davon ab, welches ASUS-Motherboard und Sie keine Modellnummer angegeben haben. Sie machen mehrere.

Ja. Diese Einschränkung wurde beim Aktualisieren von WinXP aufgehoben, sofern Sie WinXP und das NTFS-Dateiverwaltungssystem verwenden. Ich kenne die Setups in anderen Betriebssystemen mit einer Update-Sammlung zu Beginn des letzten Jahres nicht. Im September war dies alles im Service Pack 2 enthalten. Wenn also WinXP auf dem neuesten Stand ist, können Sie dies einfach tun Ignorieren Sie diese Betriebssystemanomalie. Sie müssen auch nichts tun, das Betriebssystem behandelt es einfach so, als ob es nie existiert hätte. Es sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich, um diese Anomalie zu beheben. Vor zwei Monaten habe ich eine Samsung SpinPoint 400-GB-Festplatte als "Slave" zu dem vorhandenen, einzelnen "Master" -Laufwerk, einem Maxtor 160-GB-Laufwerk, hinzugefügt. Es war ein einfaches Plug-and-Play-Verfahren, das von der ursprünglichen Installation von WinXP vor Monaten (mit dem Maxtor) getrennt war, und war beim ersten Versuch völlig problemlos erfolgreich. WinXp hat es sofort erkannt. Auf dem Bildschirm "Datenträgerverwaltung" wurden die zusätzlichen 400 GB auf den 160 GB als Erweiterung in der Grafikanzeige hinzugefügt. Anschließend habe ich diese Erweiterung in drei Partitionen unterteilt und formatiert, um sie als Speicherplatz für meine Dokumentenarchive zu verwenden. Auf diese kann von der Systempartition aus zugegriffen werden, in meinem Fall vom Laufwerk C :.

400 Gigs für die Dokumentenablage? Das sind viele Seiten.

Ja, ich weiß. Ich wollte schon immer eine HD mit großer Kapazität. Anfangs war mein Computer mit 40 GB ausgestattet. Dann fiel es innerhalb von 12 Monaten möglicherweise wegen Überhitzung aus. Der nächste war ein 80GB. Dann lernte ich mehr über das Rechnen und hatte eine Menge Lesezeichen, PDF-Kopien aller, fast aller Dinge, einschließlich der Benutzerhandbücher verschiedener Geräte und Geräte, und sogar Nachschlagewerke, zu denen ich es sehr einfach gefunden hatte, gesammelt Suchen Sie nach einem bestimmten Element, einer Anweisung oder einer Erläuterung mithilfe der Suchfunktion im PDF-Reader. Also explodierte die Lautstärke! Vor 3 Jahren habe ich auf 160 GB umgestellt. Als einige Partitionen auf weniger als 1 GB heruntergekommen waren, sah ich mich um und zu diesem Zeitpunkt kam Samsung SpinPoint mit 400 GB auf den Plan. Ich denke, das wird viel länger dauern! Übrigens, dieser SpinPoint ist sehr leise und läuft nur lauwarm, im Gegensatz zum Maxtor, der bei langwierigen Aufgaben, wie z. B. dem AVG-Virenschutz von Grisoft, so heiß wird, dass mein Testfinger nach etwa 10 schnell herausgezogen werden muss Sekunden! Ich habe nach einem Festplattenlüfter oder sogar einem HD-Wasserkühler gesucht (Teil eines neuen Wasserkühlungs-Setups für den gesamten Computer, über den ich schon seit einiger Zeit nachdenke). Biene.

Beliebte Beiträge